Merkwürdiger Seheindruck nach Netzhautablösung 7/2018

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 29. April 2019, 21:30 (vor 19 Tagen) @ Doro65

Guten Abend,

"...hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?..."

Ja, hier! Ich!

Und ich kann wie Heike sagen: "Ich erkenne mich in Deinen Beschreibungen total wieder".

40 Jahre lang war mein rechtes Auge das bessere; das linke war von Geburt an sehschwach. Dann kamen die NHAn und diverse OPn, bis mit dem RA nur noch Handbewegungen zu sehen sind. Nun mußte das linke Auge sehen - und sogar lesen lernen.
Einige Augenspezialisten sagen, das geht in einem Alter von 35+ nicht mehr.
Es geht!

Aber es strengt an. Es strengt sehr an!
Den Zusammenhang habe ich lange nicht begriffen. Wenn man Muskeln überanstrengt, gibt es Muskelkater; andere Überanstrengungen äußern sich ebenfalls meist direkt. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen...
Das kann man meist zuordnen.
Aber wenn es dem Auge zuviel wird, wie soll es das melden?
Unsicherheit, Schwindel, Angst, schnelle Ermüdung und, und, und.
Für einen praktizierenden Hypochonder ganz blöd!

Wie man damit umgeht, weiß ich auch nicht so richtig. Aber das Wissen, daß es anderen ganz genauso geht, hilft schon ein bißchen.
Wir machen weiter!

--
herzliche Grüße aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum