Netzhautablösung: Laser Narben (Sehr wichtig! )

thomas_65, Samstag, 04. Mai 2019, 21:02 (vor 79 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von thomas_65, Samstag, 04. Mai 2019, 21:12

Nein , der erste Augenarzt bei dem ich war sagte beide meiner Augen seien in Ordnung.


Aber der 2.te Augenarzt sagte zuerst, ich hätte in der 1.Auge Netzhautablösung (danach hatte ich eine OP).
Bei der 2.Auge wäre es nur ein Riss.
2Monate später war vom Riss ein Netzhautablösung geworden obwohl er zuerst sagte es wäre alles in ordnung. Danach wurde gelasert. (insgesamt 6mal beide augen )

Mein eigentliche Frage ist:
kann der zweite Augen-Arzt eine gewollte Netzhautablösung erzwingen(durch OP oder 6mal Lasern mit 500mw) wenn er es möchte obwohl meine Augen gesund waren und ich eigentlich gar nichts hatte?

Wären die Lasernarben oder OP-Narben von der echten Netzhautablösungsnarbe unterscheidbar falls ich später blind werden sollte? Kann mann die Lasernarben mit der evtl. Netzhautablösung unterscheiden? So dass es später feststellbar wird(gerichtlich) dass ich eigentlich gar nie eine Netzhautablösung hatte?

Oder kann der Arzt behaupten diese Narben waren schon da und sind nicht Lasernarben sondern narben von der Netzhautablösung?

Kann man einen gewollten √Ąrztepfusch durch Op's und Lasern sp√§ter gerichtlich beweisen ? Das ist die eigentliche frage.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum