Flackern mittig im Auge, dann weißer Fleck

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Montag, 01. Juli 2019, 08:55 (vor 20 Tagen) @ Sabine-Katharina

Guten Morgen,

ich hatte schon Augenmigräne/ Aura, und die sah ganz anders aus.

Das was du beschreibst, dieses Aussehen wie wenn man einen Stein ins Wasser geworfen hat, hatte ich grundsätzlich monatelang nach den Netzhautoperationen.
Heute ist das Phänomen seltener geworden, zentral tritt es ab und an auf wenn ich von draußen in einen dunkleren Raum komme oder auch bei Anstrengung und so Wetterlagen wie im Moment mit extremer Hitze.
Ich war extrem besorgt und bei mehreren Ärzten, eine Erklärung wurde nicht gefunden.

Ich würde auf Nummer sicher gehen und das beim Augenarzt abklären lassen, dazu mal 12 Wochen lang Luteinpillchen oder 100 Prozentigen Heidelbeersaft!
Hilft immer genau gut bei sowas.
Alles Gute!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum