Öl Entfernung. genauso langwierig wie Netzhaut-OP

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:01 (vor 73 Tagen) @ Maumau

Hallo!

Es sieht wohl so aus, dass das Silikon-Öl nun doch raus muss. Stationärer Aufenthalt schätzungsweise 3 Tage wie beim Einsetzen der Tamponade auch.

Aber: Wer von Euch hat das Öl-Ablassen schon mal machen lassen? War es nachher einfacher für Euch, konntet Ihr schneller wieder alles "normal" machen?
Kann man dann schon wieder 6 Monate nichts machen außer Fernsehen?

Es geht ja nicht darum die Netzhaut wieder anzulegen, es wird lediglich das Öl entfernt.
Denke 4 Wochen schonen bezüglich Sport, Sauna, Schwimmen und Lesen sollten da reichen.

Wie sieht es nach dieser Ablassung denn mit Haare waschen aus? Notfalls wieder Trockenschampoo und funktioniert das auch? Oder durftet Ihr alles normal machen?

Wenn du beim Haare waschen nichts in die Augen bekommst kannst du normal Haare waschen, wenn du Angst hast nimm ein paar Tage Trockenshampo.

Das alles müsste doch einfacher gehen, denn die Netzhaut ist doch offensichtlich nach 4 Jahren endlich mal angewachsen! (OP war schon 2015)

Warum das Öl jetzt ins vordere Auge läuft ist nicht bekannt. Die Operateurin spricht von emulsifiziertem Öl.

Das passiert ganz einfach, ist nicht ungewöhnlich.


Ein Arzt in Siegen riet mir heute von Lüdenscheid ab.
Die haben aber die Netzhaut gut repariert und man nimmt sich auch die Zeit mir zu schreiben.
Er wusste auch nicht warum das Öl emulsifiziert ist.
Kam mir etwas großschnäutzig vor der Mann.

Wäre echt mal dankbar für Euren Bericht.

LG
Maumau

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum