Tipp Klinik Grauer Star OP und weitere Fragen

rop @, Freitag, 13. September 2019, 07:55 (vor 37 Tagen) @ die HEIKE

Moin Moin in die Runde,
Meine Katarakt OPn waren Anfang 2005 im Abstand von 2-4 Wochen.
Wegen der Augen Gesamtsituation und der gehabten Netzhautablösungen, Cerclage , Plombe und 3-4 mm zu lange Augäpfel wurde von vornherein von örtlicher Betäubung abgesehen und es gab keine Diskussion zur Vollnarkose. Ich meine mich zu erinnern, dass von der OP Planungsstelle ein Schreiben an die KK ging wegen der Kosten.
Ich hätte mir niemals vorstellen können, so eine OP Situation erleben zu wollen.

Vollnarkose war auch gut so, denn bei einem Auge zeigten sich unter der OP Komplikationen: die Zonulafasern waren zu einem Gro√üteil aufgel√∂st und es m√ľsste ein Ring zur Stabilisierung der IOL eingesetzt werden. So k√∂nnten sie in Ruhe operieren.

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum