Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Groß-Gerau, Montag, 03. Februar 2020, 10:41 (vor 24 Tagen)

Ich bin totla genervt. Seit fast 6 Wochen mach ich mit kaputter Hornhaut auf dem rechten Auge herum.

Anfang Dezember bereits wurde mir von meiner Optikerin gesagt, dass ich eine "komische Stelle" in der Hornhhaut auf ca. 11 Uhr hätte, die nach einer alten Verletzung aussähe. Schmerzen, Rötungen o.ä. hatte ich nicht - nur ziemlich runtergerockte (harte) Kontaktlinsen, weswegen ich ja dort war. Ich ging nach der Untersuchung sofort in die Apotheke, um mir Bepanthen-Augensalbe zu holen. Die alten Linsen trug ich dummerweise weiter. Nach ein paar Tagen riss dann die Hornhaut auf 12 Uhr und ich bekam eine Keratitis.

Mit Antibiose und konsequentem Brille-Tragen bekam ich die schnell in den Griff, Mitte Januar bekam ich dann meine neuen Linsen, die ich super vertrug und die auch super saßen. Das wurde kontrolliert. Keine Schmerzen, keine Rötungen, nichts. Trotzdem mit Eingewöhnungszeit, ich hab die Linsen seitdem nie mehr länger als ein paar Stunden getragen.

Und jetzt ist der Mist wieder da! Seit 8 Tagen mache ich schon wieder mit Schmerzen und R√∂tungen herum. Nat√ľrlich trage ich wieder nur noch Brille. Augen√§rztin best√§tigte erneute Keratitis, aber die Medikamente schlagen diesmal nicht so richtig an. Ich befeuchte das Auge, was es nur h√§lt. Ich hab hier Augentropfen mit Hyalurons√§ure, alle paar Stunden tropfe ich. Es wird nicht wirklich besser.

Ich vermute ja, dass es gar keine Keratitis ist, sondern "nur" eine aufgrund Trockenheit gerissene Hornhaut ohne bakterielle Beteiligung. Oder etwas Virales, da ich mich allgemein die letzte Zeit nicht so wirklich fit f√ľhlte. Eine Augengrippe wiederum wurde aber ausgeschlossen soweit. Trotzdem m√ľ√üte es doch so langsam mal besser werden. Bepanthen scheine ich nicht zu vertragen, als ich die Augen vor dem erneuten Vorfall mit Corneregel gepflegt habe, wurde es danach schlechter. Keine Ahnung, ob das der Wirkstoff oder die Konservierungsstoffe sind. Wobei in der Bepanthensalbe keine Konservierungsstoffe enthalten waren, nur im Corneregel.

Es ist nur das rechte Auge betroffen. Ich versteh das nicht. Selbst wenn es hormonell bedingt w√§re (Wechseljahre), m√ľ√üten doch eigentlich beide Augen betroffen sein...

Ich will die Tage auf jeden Fall nochmal zu einer anderen Augenärztin... eine Medizinerin, die mir bei offener Hornhaut Cortison verabreichen wollte, kann ich leider nicht mehr so ganz ernst nehmen..... *hust

Kennt jemand das Problem mit der Hornhaut? Hat noch jemand Tips oder Hinweise? Dankeschön schon mal!

Gruß, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum