Erfahrungsberichte Störtebaecker

Stoertebaecker, Donnerstag, 13. August 2020, 20:55 (vor 75 Tagen) @ KAtharina

Moin, bei mir wurde am 07.07.2020 ein Loch in der Netzhaut festgestellt. Ich bekam eine Notfalleinweisung in die Augenklinik. Die Diagnose war wie folgt:
LA Makulaforamen bei VMT
LA Cataracta senilis incipiens (H25.0G).
Am 23.07.2020 wurde ich wie folgt operiert: LA Pars Plana Vitrektomie 23 G ohne chirurgische Manipulation der Netzhaut + Peeling + Luft SF6. Am 25.07.2020 wurde ich aus der Klinik entlassen. Ich bekam von einer Krankenschwester folgende Ratschläge mit auf den Weg: beim Duschen kein Wasser u. kein Shampoo in das operierte Auge. Beim Gehen auf die Fußspitzen schauen, Kopf nach unten, auf der Seite schlafen, nicht lesen. ein aufklärendes Gespräch mit einem Arzt habe ich vermisst. Am 25.07.2020 war ich bei meinem behandelnden Augenarzt. Hier fragte ich nach Verhaltensmaßnahmen, auch hier waren die Informationen recht dürftig. Da ich sportlich noch aktiv bin (Yoga, Pilatis, Rennradfahren)
fragte ich, ob ich diese Sportarten derzeit ausüben darf. Die Antwort war:" 12 Wo. keinen Sport, schonen sie sich." Heute am 13.07.2020 war ich wieder zur Nachkontrolle. Das Ergebnis: Sehkraft linkes Auge 30%, rechtes Auge 100%. Ich fragte ob ich schon wieder lesen darf, mit dem Fahrrad Besorgungen machen darf und andere Sportarten ausüben kann. Die Antwort war ein klares Ja. Ich hakte nach, auch mit dem Rennrad fahren so ca. 80 bis 100 km? Auch hier ein klares ja. Ich bin total verunsichert!!:-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum