Ein Jahr nach Netzhautablösung

WidePupil, Sonntag, 06. September 2020, 20:01 (vor 22 Tagen) @ KAtharina

Guten Abend,
meine Empfehlung ist, keine Augengymnastik zu machen, dies kann zu einer ungew√ľnschten Zugwirkung auf die Netzhaut f√ľhren und ist damit kontraproduktiv.

Hi Katharina,
Danke f√ľr deine Nachricht. Ich habe mit meinem Augenarzt gesprochen und der meinte, dass ich diese √úbungen ruhig machen k√∂nne, wenn sie mich entspannen, da eine Zugwirkung h√∂chstens bei sehr starker Kurzsichtigkeit (ich habe nur -5) und bei einer Spannung √ľber den Glask√∂rper entstehen kann. (Letzterer wurde mir bei der OP entfernt.) Dennoch ist es sicher ratsam, vorsichtig zu sein (auch, wenn sich im Alltag ruckartige Bewegungen des Auges oft nicht vermeiden lassen...)

Zum Thema Augenkrebs und anderer Augenkrankheiten durch zu viel UV Strahlung, es gibt Sonnenbrillen die sowieso jeder tragen sollte, IOLs mit Blaulichtfilter, Kantenfilterbrillen, dazu eine entsprechende Ernährung.
Da w√ľrde ich jetzt keine Panik sch√ľren wegen einer gro√üen Pupille und zu viel Lichteinfall, das l√§sst sich gut und einfach l√∂sen.

Oh, es war nicht meine Absicht, Panik zu sch√ľren, das tut mir leid!! Ich habe nur das widergegeben, was mir vom Spezialisten gesagt wurde. Und ich muss ganz ehrlich sein: Ich habe vor meiner OP quasi nie Sonnenbrillen getragen, weil ich sie extrem l√§stig fand. Ich war mir der Gefahr jedenfalls nicht bewusst...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum