•Mouches Volantes oder Netzhaut ? 6 Wochen nach Geburt•

Falevja, Montag, 21. Dezember 2020, 02:13 (vor 27 Tagen)
bearbeitet von Falevja, Montag, 21. Dezember 2020, 02:32

Hallo zusammen,
vorab, werde ich mich natürlich um Augenärztliche Untersuchung bemühen.Sommer 2018 wurde ich wg. eines Riss an der Netzhaut operiert, Netzhaut wurde rings herum mit Plombe befestigt. Angekündigt hatte sich die Ablösung nur mit Gesichtsausfällen von denen ich naiver weiße dachte, sie wären der Belichtung zu schulden. Mit der Operation kamen aber auch Probleme hinzu, da ich seit dem, das Auge immer noch nicht vollständig öffnen kann (Liedspeere?), des öfteren trocknes Auge mit dann extremer spürung der Plombe, und vor allem, Mouches Volantes habe. Diese kamen und gingen, vor allem im Sonnenlicht. Jetzt war eine ganze Zeit lang Ruhe, jedenfalls so das sie mich nicht auffallend störten. Donnerstag war ich dann Abends Besorgungen machen,
Als ich dann logisch mit anderen Licht dann wieder zu Hause saß, schwirrt seit dem ein Stecknadel schwarzer Punkt im Blickfeld. Manchmal umgeben von durchsichtigen Fäden. Hinter dunklen Hintergründen ist dieser nicht zu sehen. Keine Blitze oder Ausfälle. Verwunderlich für mich ist eher, das nach langer Ruhe dieser wieder plötzlich kam, und bisherig kannte ich auch nur Schleier.Sehschärfe scheint gleiche zu sein. Kann es auch Hormonell bedingt sein, ich bin fast 6 Wochen nach meiner Geburt. Jemand Idee?

Lieben, vielen Dank.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum