Auge ändert die Form

th-wolfgang, Montag, 28. Dezember 2020, 18:04 (vor 30 Tagen) @ Rika
bearbeitet von th-wolfgang, Montag, 28. Dezember 2020, 18:56

Hallo Rika,

vielen Dank für deine Nachricht, dies klingt plausibel. Ich werde diesbezüglich am Mittwoch ins KH in Bangkok gehen und dies untersuchen lassen.

Wenn ich endlich den Verursacher finden kann... bestehen evtl. andere Möglichkeiten. Die Hoffnung stirbt als letztes, aber sie stirbt... leider!

Im Falle einer kompletten Erblindung ist mein leben im Arxxx. Ich könnte dann nicht einmal mehr meine junge Ehefrau und meine Tochter ernähren (Heirat vor drei Jahren) und hätte auch keine Lust mehr auf weitere Tage / Jahre meinereiner. Mit nur noch einem halben Auge bin ich eh schon bedient. Vorher hatte ich als selbstständige Firma für Kunden wie z.B. Siemens mit einem Auge noch Produktionsstraßen automatisiert und programmiert. Das ist eh schon alles nicht mehr möglich. Ich bin auch noch keine 50...

Meine 9mm habe ich extra für den Tag X gekauft nicht für Einbrecher. Ich will unbedingt meine Frau und Tochter noch absichern! Dass der Tag X kommen wird, bezweifle ich jetzt nicht mehr! Ich will nicht, das meine Frau später arbeiten muss und eine gute internationale Schule und Uni für meine Tochter. (Sie ist jetzt gerade mal 19 Monate) alt. Der Gesichtsfeldausfall kam gerade in der Zeit der +/- Zeugung. Bis dahin war ich fest überzeugt, mein zweites Auge bleibt mir. Lebe seit erstem Augenverlust, da war ich so um die 24 Jahre alt/jung seit 21 Jahren in TH-Asien.

Das erste blinde Auge kam durch eine Netzhautablösung, wo mich damals ein paar Ausländer bzw. Moslemische Penner mit Asylhintergrund in Deutschland zu meinem Geburtstag Abends überfallen haben. Ein Freund hatte mich gerade mit dem Auto abgesetzt. Ich war gerade auf dem Heimweg 50 Meter vor meinem Haus. 8 gegen einen war schon heftig. Leider habe ich die Wixer damals nicht mehr ausfindig machen können... War seriös mit meiner täglichen Arbeitskleidung einem Anzug unterwegs. Kein Wortwechsel etc. hatte dies nicht ausgelöst. Nach ca. 2 Monaten hat sich dann das Auge bei einer Geschäftsreise nach Asien verabschiedet. War vorher beim Arzt, der sagte kleiner Riss in der Netzhaut aber das haben viele nicht schlimm. Es hatten sich so viele schwarze fliegende "Dinger" im Auge gebildet. Hätte der gelasert hätte ich das Auge wahrscheinlich noch... Ich habe dem Depp geglaubt! Arzt aus Straubing. Sorry schreibe hier gerade meinen Frust von der Seele, wird niemandem Interessieren... Hatte mich auch daran gewöhnt, dass ein Auge blind ist und auf neue Techniken gehofft. (Evtl. Stammzellen OP oder so...). Jetzt nur noch ein halbes Auge zu haben mit wiederum neuen Problemen ist schlicht unfair! Meine erste vielversprechende Unternehmung hat das gekostet. Vielversprechend, da es sowas damals noch nicht gegeben hat. Seit 6 Jahren haben sich "Nachahmer" im Laufe der Zeit sehr erfolgreich implementiert. Seit dem habe ich einen großen Hass auf Personen mit moslemischem Hintergrund. Bin aber kein Feind der wirklich betroffenen anständigen Personen, welche Schutz in DE suchen. Ich bin in Asien und muss meine Semmeln selbst heranschaffen, mir hilft keiner. Bisher konnte ich das händeln. Meine Familie ist das wichtigste ich will das es denen gut geht. Vor 12 Jahren haben mich auch mal paar Asiaten "abgezockt" musste in Asien wieder von 0 anfangen. Das habe ich auch geschafft und überlebt. Habe für meine Familie ein nettes Haus mit Pool. Aber mit einem halben Auge werde ich wohl nichts mehr auf die Reihe bringen, wenn sich noch mehr Scheixxe ankündigen sollte und das frustriert.

Dir eine schöne Zeit und Guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich wünsche dir, dass deine Netzhautprobleme verschwinden und alles Gute für die Zukunft.
LG
Wolf


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum