Fragen zur Laserbehandlung - Langzeitfolgen

Lavazza84, Dienstag, 29. Dezember 2020, 12:02 (vor 29 Tagen)

Hallo ihr Lieben,

laut den letzten Untersuchungen scheint das Gewebe gut zu vernarben (Lasern von L├Âchern). Am 20.10. wurde das LA und am 8.12.20 das rechte gelasert.

Die ├ärztin aus der Augenklinik sagte, die Wahrscheinlichkeit einer Gliose liegt bei 5%. Ist das so? Ich habe gro├če Angst, dass es sich bei mir bilden k├Ânnte.

Bis wann kann das Narbengewebe noch wuchern? Lt. Untersuchungen von vielen ├ärzten sieht es links stabil aus, rechts soweit auch. N├Ąchste Kontrolle ist erst wieder Anfang Januar. Kann ich davon ausgehen, dass hier nichts mehr wuchert bzw. sich kein Membran bildet?

Ich stelle mir auch die Frage, was das berulich bedeutet. Vor meiner Elternzeit hatte ich nen PC-Job (39 Std./Woche mind.). Nicht, dass noch weitere Sch├Ądigungen hinzu kommen, z. B. durch das Blaulicht der Monitore. Lt. AA gibt es noch weitere Stellen an der Netzhaut, aber alle seien nicht behandlungsbed├╝rftig.

Viele Gr├╝├če


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum