Geflacker am linken Auge unten

Lavazza84, Mittwoch, 06. Januar 2021, 12:30 (vor 12 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

genau aus diesem Grund, dass st├Ąndig neue Sachen hinzukommen, habe ich mich lange geweigert das rechte Auge auch lasern zu lassen.

Als es dann hie├č, es sei schon Fl├╝ssigkeit unter diese Stelle gelangt und selbst mein AA sagte, das m├╝sse nun doch gemacht werden, da Dynamik drin sei, habe ich es machen lassen. 5 (!!!) Augen├Ąrzte haben 1 Mini-Loch festgestellt, als ich vorm Laser sa├č, hie├č es dann "da sind ja noch einige Stellen mehr". Das Lasern wurde von einer ├ärztin durchgef├╝hrt, die unter Anleitung einer erfahreneren Kollegin gelasert hat. :-| Ich hoffe, dass das wenigstens passt.

Ich war am n├Ąchsten Tag nach dem Lasern beim AA, dann 3 Tage sp├Ąter nochmal, dann vorgestern und der n├Ąchste Termin ist Anfang M├Ąrz. In beiden Kliniken sagte man alle 6-12 Monate sei ausreichend, wenn der erste Verlauf gut sei. Nur die ├ärztin aus der Notaufnahme meinte, sie w├╝rde an meiner Stelle alle 3 Monate gehen, da die NH sehr d├╝nn, sehr br├╝chig sei und das Auge sei sehr krank.

Ich muss auch sagen, ich wei├č gar nicht mehr, was ist eigentlich "neu". Ich sehe z. B. Photopsien, wenn ich im Dunklen TV schaue und schlie├če dann die Augen und mache sie wieder auf. Dann meine ich auch in der Mitte des Sehens einen leuchtenden Minikreis zu sehen, der dann wieder weggeht. Ich wei├č nicht, ob es von der angeschalteten LED Lampe kommt und ob diese Erscheinungen vorher auch schon da waren, ich sie aber nicht wirklich wahrgenommen habe. Jetzt achte ich ja auf wirklich alles. Ob ich mich jemals wieder richtig entspannen kann, ist fraglich, v.a. in dem Alter :-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum