Katarakt OP

Vanessa, Samstag, 22. Mai 2021, 00:29 (vor 31 Tagen) @ Incantator

Hallo Incantator,

du hast doch bereits eine neue Linse auf dem anderen Auge und die Sehkraft ist schon sehr gut.
Daher d├╝rfte es f├╝r dich doch keine Frage sein, die Entscheidung f├╝r die Op zu treffen?

Hattest du eigentlich auf dem anderen Auge, welches wegen einer Netzhautabl├Âsung vor 6 Wochen operiert worden ist, auch schon vorher den grauen Star? Weil du ja mit der Netzhautop direkt die neue Linse bekommen hast.

Bei mir wollte man nach einer erfolgreichen Netzhautop so lange wie m├Âglich warten bis man den grauen Star operiert, der halt als Nebenwirkung der OP auftritt.

Die Katarakt-OP hatte ich dann letztes Jahr im November und es ist alles super verlaufen. Meine Sehst├Ąrke ist bei fast 100% auf dem Auge. Nat├╝rlich ist das Risiko erh├Âht, dass sich die Netzhaut wieder abl├Âsen kann. Aber im Vergleich dazu, dass ich nur noch 2% Sehkraft auf dem Auge hatte, steht f├╝r mich au├čer Frage, dass ich das in Kauf nehme.

Der graue Star schreitet ja immer weiter fort, bei dem einen schneller, manche gew├Âhnen sich auch einfach dran, oder das Gehirn kann die Tr├╝bung noch ausgleichen usw.
Aber es wird ja niemals mehr besser. Daher w├╝rde ich den Eingriff jederzeit wieder machen. Das ist heutzutage Routine, dauert nur wenige Minuten und ist schmerzfrei.

Alles Gute!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum