Linsentausch nach Verrutschen der ersten neuen Linse

Karmen59, Dienstag, 08. Juni 2021, 22:17 (vor 16 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

mit dieser Linse und den Ansaugen hat mir der Operateur so erkl├Ąrt.

Ich habe die ├╝blichen Medikamente bekommen. Kortison- Tropfen und Tropfen mit Antibiotika. Kortisonsalbe f├╝r nachts.

Diese werden nach Plan des Krankenhauses w├Âchentlich reduziert.Tags├╝ber nehme ich noch Tropfen gegen die Trockenheit.

Ja, die Hornhaut sieht noch uneben aus und nicht abgeheilt. Daher kommt sicher das reiben und kratzen.

Ich denke auch, dass es ein Makula├Âdem ist.

Ich habe nun kurzfristig einen Termin in der AK Mainz bekommen. Morgen ist es soweit. Bin gespannt, was der Operateur sagt zu dem, was er fabriziert hat.

Eine 3. Op mache ich aber nur nach einer zweitmeinung. 2 OPs innerhalb drei Monate am Auge ist heftig. Ein Notfall ist das hoffentlich nicht bei mir wie bei der ersten Op. Ich hoffe, das geht alles gut aus. Ich hab echt Angst.

Danke f├╝r deine Antworten, auch der anderen Teilnehmer hier. Es hilft schon weiter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum