Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Samstag, 06. Januar 2018, 13:11 (vor 51 Tagen)

Hallo, ich freue mich, dass ich euch gefunden habe!

Am 10.10., also vor nicht einmal 3 Monaten, hatte ich am rechten Augen eine Katarakt-OP. Sie ist soweit gut gelaufen, nur nach zwei Wochen bekam ich Sehst├Ârungen, einen blitzenden Ring am operierten Auge.
Bei der Nachuntersuchung wurde eine epiretinale Gliose festgestellt, die war vor der OP nicht da, davon gibt es ein OCT ohne Befund.
Daraufhin habe ich im Dezember einen Netzhautsperzialisten in M├╝nchen aufgesucht, der meinte, das schreitet schnell voran, die Blutgef├Ą├če h├Ątten sich auch schon ver├Ąndert, er w├╝rde zur OP raten.
Mein Visus ist noch bei etwa 0,9, direkt nach der OP war er bei 1,2. Verzerrt sehe ich noch nicht.
Am 03.01. war ich bei meinem Augenarzt daheim, um mich mit ihm zu beraten, er hat wieder ein OCT gemacht, und mann kann schon erkennen, dass die Netzhaut anf├Ąngt, sich zu falten.
Jetzt mache ich mir nat├╝rlich echt Sorgen, dass das so schnell voranschreitet, und ob man nivht wirklich bald operieren sollte.
Was denkt ihr? Ich bin mittlerweile totoal verwirrt.

Epiretinale Gliose - wann OP?

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Samstag, 06. Januar 2018, 14:43 (vor 51 Tagen) @ intruder

Hallo,
die Gliose ist durch das Lasern des Stars entstanden.
So lange ich noch so 90 Prozent sehe ohne krumme Linien, w├╝rde ich nicht operieren lassen, es kann auch zu einen Stillstand des Wachstums kommen.

Nutz mal die Suchfunktion, es gibt eine bestimmte Dicke ab der zu einer OP geraten wird, hab die wie immer nicht im Kopf.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Samstag, 06. Januar 2018, 16:00 (vor 50 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

danke f├╝r deine schnelle Antwort!

Ich habe einige OCT-Aufnahmen da, ich kann aber leider nirgendwo die Dicke erkennen, lediglich finde ich "Dicke zentrales Teilfeld (┬Ám)" , das liegt bei 335, am gesunden Auge bei 284, das kann es wohl nicht sein.
Ich denke auch, dass die Gliose durch die Katarakt-OP entstanden ist, ist aber eigentlich auch egal, Fakt ist, sie ist da.
Der Makula-Spezialist meinte ├╝brigens, das ist in 2 Tagen gegessen, ambulante OP mit ├Ârtlicher Bet├Ąubung...
Aber das m├Âchte ich auf keinen Fall.

Trudi

Epiretinale Gliose - wann OP?

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Samstag, 06. Januar 2018, 16:34 (vor 50 Tagen) @ intruder

Die Ma├čeinheit stimmt zumindest schon mal.
Und nein, ich w├╝rde diese OP nicht ambulant machen lassen, siehe auch die anderen Threads der letzten Tage zu dem Thema.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Samstag, 06. Januar 2018, 17:05 (vor 50 Tagen) @ KAtharina

Ich bin gerade am Lesen, ist ja schon viel geschrieben worden.
Tolles Forum! :-P

Epiretinale Gliose - wann OP?

Susie @, Dortmund, Samstag, 06. Januar 2018, 18:31 (vor 50 Tagen) @ intruder

Hallo,

ich habe den Eingriff - station├Ąr - gerade hinter mir (29.12.2017).

Im Oktober beim OCT war noch nichts zu sehen, 2 Monate sp├Ąter hatte ich Kopfschmerzen, weil mein linkes Auge alles nur verzerrt und unscharf gesehen hat, da wurde die OP h├Âchste Zeit, der Leidensdruck war gro├č. Im Nachgespr├Ąch vor 5 Tagen meinte der Arzt noch, es war inzwischen weit fortgeschritten aber die Falten gl├Ątten sich bereits etwas, da der Zug nun weg ist.

Das Sehen ist noch nicht toll und der Visus deutlich schlechter als vorher. Allerdings haben mir der Arzt und KAtharina hier vom Forum Mut gemacht, da eine Regeneration bis zu einem Jahr dauern kann!

LG Susie

Epiretinale Gliose - wann OP?

rop @, Samstag, 06. Januar 2018, 20:08 (vor 50 Tagen) @ Susie

Liebe Susi,

Ich dr├╝cke dir die Daumen f├╝r eine gute Regeneration!

LG ROP

Epiretinale Gliose - wann OP?

Susie @, Dortmund, Samstag, 06. Januar 2018, 20:27 (vor 50 Tagen) @ rop

Vielen Dank, rop!

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Sonntag, 07. Januar 2018, 10:54 (vor 50 Tagen) @ Susie

Wow, da hast du ja ganz sch├Ân was mitgemacht!

Hoffentlich geht es dir bald besser, und der Visus steigt wieder.

Du kannst dir vorstellen, das ich ein paar Fragen habe:

Wie schnell ist das mit dem Verzerrt-Sehen gegangen? Du sagst, im Oktober war ncoh nichts zu sehen, wann sind die Probleme losgegangen?

Wann ist dir zur OP geraten worden?

Wie ist es nach der OP, mein Augenarzt vor Ort sagte etwas von Gasf├╝llung und 2 Wochen auf dem Bauch liegen, der Netzhautfachmann meinte, man ist nch 2 Tagen wieder einsatzf├Ąhig, was ich aber auch nicht so ganz glaube...

Ich w├╝nsche dir alles Gute!

Trudi

Epiretinale Gliose - wann OP?

Susie @, Dortmund, Sonntag, 07. Januar 2018, 20:44 (vor 49 Tagen) @ intruder

Hallo Trudi,

da ich meine Augen noch schone, bin ich nur ab und an ganz kurz hier :-)

Wie schnell ist das mit dem Verzerrt-Sehen gegangen? Du sagst, im Oktober war ncoh nichts zu sehen, wann sind die Probleme losgegangen?

Ich hatte am 08.10.2017 meine halbj├Ąhrliche AA Kontrolle mit OCT, da war wie gesagt noch nichts. Ende November hatte ich dann erste Sehprobleme. Linien waren nicht mehr gerade, der Seheindruck im allgemeinen unscharf und das Lesen mit dem Auge fiel mir sehr schwer. Beim Lesen war es ganz extrem, innerhalb von 14 Tagen ging dann nichts mehr. Ich wollte backen und konnte nichts mehr lesen. Bin dann sofort am 10.12.2017 in die Notaufnahme in die Augenklinik Dortmund.

Wann ist dir zur OP geraten worden?

Nach gr├╝ndlicher Untersuchung am n├Ąchsten Tag und Vorstellung beim Chefarzt wurde mir vom ├ärzteteam zur OP geraten. Ich habe auch sofort zugestimmt, da der Chefarzt die OP selber machen wollte. Dazu muss ich sagen, dass ich mich bei ihm seit meinen Augenproblemen sehr gut aufgehoben f├╝hle (bin keine Privatpatientin).

Wie ist es nach der OP, mein Augenarzt vor Ort sagte etwas von Gasf├╝llung und 2 Wochen auf dem Bauch liegen, der Netzhautfachmann meinte, man ist nch 2 Tagen wieder einsatzf├Ąhig, was ich aber auch nicht so ganz glaube...

Ich bin nach der OP (Dauer 30 Minuten) um 10:40 Uhr f├╝r 3 Stunden in den Aufwachraum gekommen und habe unter ├ťberwachung starke Schmerzmittel bekommen. Das war soweit prima nur gegen 16 Uhr war ich auf dem Zimmer und es ging wieder los mit dem Schmerz. Ganz schlimm war das Scheuern unter dem Lid. Nach 3 Novalgin-Tropfs und ganz dicken Bepanthen-Salben-Gaben wurde es nachts besser. Mir wurde aber gesagt, dass das Schmerzaufkommen bei jedem anders ist und manche auch gar keine Beschwerden haben.

Das Problem ist, dass die Hornhaut w├Ąhrend der OP extrem austrocknet, trotz regelm├Ą├čiger Sp├╝lungen zwischendurch. Je l├Ąnger es dauert, desto trockener wird das Auge und schmerzt dementsprechend sp├Ąter.

Bei der Kontrolle am n├Ąchsten Morgen hatte ich 16% Sehkraft, das soll wohl sehr gut sein, und ich durfte vorzeitig nach Hause. Normalerweise muss man 2 N├Ąchte im KH Dortmund bleiben.

Am 02.01.18 hat der Chefarzt noch einmal kontrolliert und er war sehr zufrieden, zumal das Gas schon so gut wie weg war. In den Tagen danach hat sich sehm├Ą├čig gar nichts getan, au├čer dass ich keine Gasblase mehr im Auge habe. Trotzdem war das Sehen verschwommen.

Heute ist der erste Tag an dem ich das Gef├╝hl habe, dass es ein klein wenig besser wird :-) :-)

Ich bin zur Zeit noch krankgeschrieben und muss am Freitag zur n├Ąchsten Kontrolle, das erste Mal zum AA, der bis jetzt im Urlaub war. Ich hoffe, dass er mir noch etwas Zeit gibt, denn mit einem Auge f├Ąllt mir PC Arbeit sehr schwer (abgesehen davon muss ich auch zur Arbeit kommen und im Stra├čenverkehr - auch als Fu├čg├Ąnger - bin ich sehr unsicher).

Ich tropfe 4 x am Tag Isoptomax und abends gibt es Isoptomax Creme ins Auge.

W├Ąhrend der Gasf├╝llung sollte ich aufrecht, mindestens 45 Grad im Bett schlafen. Das war aber nach 3 N├Ąchten erledigt, da das Gas dann raus war.

Ich w├╝nsche dir alles Gute!

Vielen Dank!

Ich hoffe, das war jetzt nicht zuviel Text. Solltest du noch Fragen haben, kannst du mich gerne hier kontaktieren.

LG Susie

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Montag, 08. Januar 2018, 08:57 (vor 49 Tagen) @ Susie

Liebe Susie,

vielen Dnak f├╝r deinen ausf├╝hrlichen Bericht!
Ich w├╝nsche dir von Hrzen, dass du dich schnell wieder erholst, das war ja echt superheftig, wie schnell das bei dir gegangen ist.

Ich habe am 22.01. einen weiteren Kontrolltermin mit OCT, bin gespannt, was sich bis dahin tut.
Danach sehe ich weiter.
Das Lesen f├Ąllt mir auch schon schwer, direkt nach der Katarakt OP konnte ich ohne Brille lesen, jetzt brauche ich schon eine Brille mit +1.
Amsler-Gitter ist noch gerade.

Trudi

Epiretinale Gliose - wann OP?

Susie @, Dortmund, Montag, 08. Januar 2018, 12:27 (vor 49 Tagen) @ intruder

Hallo Trudi,

dir auch alles Gute! Solange du noch mit einer Lesebrille korrigieren kannst, w├╝rde ich pers├Ânlich abwarten. Bei mir fehlten erst einzelne Buchstaben und innerhalb von 14 Tagen waren dann alle Buchstaben mit dem kranken Auge unleserlich. Dann wird es Zeit, denn durch das ÔÇ×einseitigeÔÇť Sehen habe ich oft das kranke Auge zusammen gekniffen. Als Folge tat mir die Gesichtsh├Ąlfte weh; Kopfschmerzen nat├╝rlich auch.

Diese Schrift kann ich mit dem operierten Auge immer noch nicht lesen aber ich merke, dass es beim ersten Draufgucken ganz kurz besser ist. Danach verschwimmt wieder alles. Dieses ÔÇ×Ph├ĄnomenÔÇť hatte hier im Forum schon jemand geschildert, daher bin ich guter Hoffnung. :-)

LG und nochmals toi, toi, toi

Susie

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Samstag, 27. Januar 2018, 11:12 (vor 30 Tagen) @ Susie

So, war jetzt nochmal bei Professor Nasemann in M├╝nchen.
Er hat festgestellt, die Gliose schreitet voran, das H├Ąutchen ist schon wieder dicker geworden. Aber da ich noch keine gro├čen Sehst├Ârungen ahbe, will er nochmal drei Monate abwarten.
Den n├Ąchsten Termin habe ich Mitte April, dann sehen wir weiter.

Epiretinale Gliose - wann OP?

Sch├╝tze62, Samstag, 10. Februar 2018, 22:06 (vor 15 Tagen) @ Susie

Hallo Susi, ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.
Bei mir wurde vor einem Monat epiretinale Gliose an einem Auge diagnostiziert, ich habe kleine Verzerrungen, aber mein Visus ist stabil 0,9, der AA meint, wir warten ab.
Vor 2 Jahren hatte ich Grauer Star OP. Ich mache mir echt Sorgen, da ich geh├Ârt habe, so eine OP ist nicht einfach, meine Augen sind sehr kurzsichtig (ca.-10dpt).
N├Ąchste Kontrolle habe ich in ca. 6 Monaten.
Wie ist das bei anderen, sind alle nach Katarakt-OP und haben diese Gliose bekommen?
Bei jeder Kontrolle sollte man OCT machen, werden diese Kosten von der Krankenkasse ├╝bernommen?
F├╝r jegliche Informationen w├Ąre ich dankbar.

LG Sch├╝tze

Epiretinale Gliose - wann OP?

intruder, Sonntag, 11. Februar 2018, 09:08 (vor 15 Tagen) @ Sch├╝tze62

Das ist eine gute Frage, aber das interessiert mich auch!
W├Ąre ja furchtbar, wenn immer nach einer Star-OP eine Gliose entstehen w├╝rde.

Zum Thema Kosten f├╝r das OCT kann ich nicht viel sagen, ich bin privat versichert, aber ich meine, das muss man als Kassenpatient selber zahlen.

Alles Gute f├╝r dich!

Epiretinale Gliose - wann OP?

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Sonntag, 11. Februar 2018, 09:43 (vor 15 Tagen) @ intruder

Guten Morgen,

Gliosen k├Ânnen eine Nebenwirkung bei Eingriffen am und im Auge sein, bevorzugt wenn ein Laser eingesetzt wird.
Sicher gibt es eine Statistik die besagt, wie hoch der Prozentsatz ist, dies n├╝tzt euch aber nicht wirklich etwas.
Meine Gliose habe ich nach einer NetzhautOP bekommen.

Das OCT ist im diesem Fall immer noch keine Kassenleistung, auch wenn dies vollkommen unverst├Ąndlich ist.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose - wann OP?

Sch├╝tze62, Sonntag, 11. Februar 2018, 21:32 (vor 14 Tagen) @ KAtharina

Hallo Intruder, hallo Katharina,

ich danke euch f├╝r so schnelle Antwort und freue mich sehr dar├╝ber.
Bei mir steht noch die Nachstarbehandlung an beiden Augen, hier kommt doch der YAG-Laser zum Einsatz,also es ist denkbar, dass ich auch am zweiten Auge diese Gliose bekomme, wie ich es oben gelesen habe.
Eigentlich gibt es keine anderen M├Âglichkeiten, wir Patienten m├╝ssen uns der n├Âtigen Behandlung unterziehen und mit diesen Risiken leben. Es bleibt nur hoffen.

LG - Sch├╝tze

Epiretinale Gliose - wann OP?

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 12. Februar 2018, 20:56 (vor 13 Tagen) @ Sch├╝tze62

Soweit ich wei├č ist das Lasern des Nachstars nicht so ein Problem, da wesentlich weniger Energie aufgewandt werden muss.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Lagerung bei Gas

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Sonntag, 07. Januar 2018, 21:03 (vor 49 Tagen) @ intruder

Kurz zur Lagerung bei Gas:

es gibt verschiedene Gassorten, welche je nach dem innerhalb weniger Tage bis zu 6 Wochen brauchen bis sie resorbiert sind.

Abh├Ąngig vom Ort der NHA muss das Gas dort gegendr├╝cken, wo die Netzhaut ab war.

Generell ist klar, dass R├╝ckenlage gar nichts bringt, da die Gasblase nach oben steigt.

War das NH Problem im oberen Bereich, ist aufrechte Haltung angesagt, im unteren Bereich darf man hingegen nur nach unten schauen und muss Nachts Bauchlage einhalten.

Gehe davon aus es ist bei Gliose ebenso.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum