Epiretinale Gliose

enzo, Mittwoch, 21. Februar 2018, 21:59 (vor 298 Tagen)

Guten Abend, ich bin Enzo und neu hier.
Hatte vor 5 Jahren einen Zentralvenenverschluss am rechten" Auge.

Mein Visus war nach der Lucentis Spritze im Laufe von 6 Monaten von 10 auf 50 % eingependelt.

Dann kam grauer Star auf beiden Augen und mein AA meinte auch Glaukom.

Mein "gesundes" linkes AUge hatte damals einen Visus von 100 der inzwischen auf 70 ist.
Ich habe vor einem halben Jahr den AA gewechselt und ein Prof der neuen AUgenklinik sagte mir. Kein Glaukom aber Retinale Gliose nach Glaskörperabhebung. Druckmessung (Mit druckluft) ergab 16 /18.
Der Prof meinte die Gliose auf dem Auge mit Zentralverschluss (Visus 30) zu operieren.

Ich habe nach recherchieren ein wenig Zweifel ob ich das tun soll, da ich (noch) keine verzerrten Linien sehe, allerdings bemerke eine langsame Verschlechterung des Sehens in die Ferne. Vor allem Gesichter kann ich erst ab eine geissen Entfernung klar sehen.
Ich bin 75 und weiss nicht ob ich das Risiko einer Op eingehen soll und um wieviel besser danach meine Sehkraft ist.Netzthaut bei OCT soweizt in Ordnung.

F√ľr Erfahrungen w√§re ich dankbar...

Enzo

Epiretinale Gliose

Manfredly, Dienstag, 06. März 2018, 18:41 (vor 285 Tagen) @ enzo

Katharina: DANKESCH√ĖN f√ľr diese Selbsthilfe.de - Sie scheinen sehr erfahren zu sein, deshalb unten meine Frage zur Epiretinalen Gliose..

Hallo Enzo, da Sie (noch) keine verzerrten Linien sehen, k√∂nnte eine Verschlechterung des Sehens auch andere Ursachen haben (ich bin kein AA). Mir wurde erkl√§rt, das die Gliose (H√§utchen) die Netzhaut im Lauf der Zeit zusammenzieht und deshalb ein unscharfes Sehen zunimmt. Eine fr√ľhe Entfernung sei sinnvoll, damit sich die Netzhaut entspannen kann. Je l√§nger die Gliose besteht, desto l√§nger kann die Entspannungphase der Netzhaut dauern.

Hallo Katharina,
bei mir steht eine PP-Vitrektomie mit vorsorglicher Katarakt-OP an, in der empfohlenen A-Klinik F√ľrth (√ľberdurchschnittl. Fallzahl 464/Jahr). Darf ich Sie um Rat fragen, auf welche Details zu achten w√§re(Gas oder √Ėl etc. falls es w√§hlbar ist)? In einem fr√ľheren Beitrag schrieben Sie, das (Silikon-)√∂l, Nachteile gegen√ľber Gas h√§tte? Vielen Dank f√ľr Ihre Antwort.

Epiretinale Gliose

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Dienstag, 06. M√§rz 2018, 19:32 (vor 285 Tagen) @ Manfredly

Hallo Manfredly,

es gibt eine bestimmte Dicke ab der unbedingt zu einer Operation der Gliose geraten wird, diese m√ľsste ich noch einmal nachschauen, oder Sie nutzen einfach die Suchfunktion hier im Forum.

Bei einer Gliose gehe ich nicht davon aus, dass Sie Silikonöl ins Auge bekommen, dies wird bei großflächigen schweren Netzhautablösung verwendet.
Ich tippe auf Luftgemisch oder Gas.

Das √Ėl muss wieder aus dem Auge entfernt werden, dazu gibt es Risiken wie Glaukom und die toxische Wirkung des √Ėls bei l√§ngerer Verweildauer.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum