Blindengeld: Augenärzte können 0,02 nicht bescheinigen

TMK, Dienstag, 27. Februar 2018, 20:58 (vor 117 Tagen)

Hallo,

zunächst die positive Nachricht, dass für meinen Onkel Blindengeld anerkannt wurde. Da die behandelnde Augenärzte aber die 0,02 nicht bescheinigen konnten, wurde das amtsärztlich geprüft und bestätigt. Da sich das aber hingezogen hat, wird Blindengeld erst ab der amtsärztlichen Feststellung gewährt. Die Blindheit besteht aber bereits seit der Augen-OP in 2016.

Die Augenärzte sagen mir nun, das Ihre Sehtests (Tafeln usw.) auf maximal 0,05 ausgelegt sind, und weniger ohnehin nicht bescheinigt werden kann. Ich bin nun etwas ratlos, da das ZBFS eine Bescheinigung über 0,02 braucht, die Augenärzte aber das per se nicht bescheinigen können.

Da es aber um die Rückwirkende Gewährung und damit 2.000 € geht, möchte ich das nicht einfach auf sich beruhen lassen.

Frage: Ist es wirklich so, dass die Augenärzte 0,02 gar nicht bescheinigen können? Ich kann mir das nicht vorstellen, beide Augenärzte bestätigen das aber. Nun habe ich eine Bescheinigung über < 0,1 und eine über 0,05 was mich bzw. meinen Onkel nicht weiterbringt.

Danke, sofern jemand etwas beitragen kann.

Beste Grüße
Tom

Blindengeld: Augenärzte können 0,02 nicht bescheinigen

Claus @, Dienstag, 27. Februar 2018, 23:42 (vor 117 Tagen) @ TMK

Hallo Tom,

aus eigener Erfahrung kann ich nichts zu Deinem Problem beitragen.
Aber die Aussage, dass Augenärzte die gewünschte Untersuchung nicht durchführen können, kann so nicht richtig sein.

Hier ein Link zu einer Augenarztpraxis, die die von Dir gewünschte Untersuchung anbietet, wenn auch nicht als Kassenleistung (ganz unten auf der Seite):
http://www.augenarzt-velen.de/gutachten.html

Die Auswahl dieser Praxis erfolgte von mir willkürlich nach kurzer Netzrecherche.
Ich gehe davon aus, dass es noch andere Augenarztpraxen in Deutschland gibt, die diese Untersuchung durchführen.

Vielleicht waren die von Dir aufgesuchten Ärzte von der Ausstattung (evtl. Qualifikation) nicht in der Lage, die gewünschte Untersuchung durchzuführen.
Aber dass alle dies nicht können sollen kann ich nicht nachvollziehen.

Grüsse
Claus

Blindengeld: Augenärzte können 0,02 nicht bescheinigen

rop @, Donnerstag, 01. März 2018, 00:34 (vor 116 Tagen) @ Claus

Lieber Tom,
Das ist Blödsinn.
Jeder Augenarzt sollte in der Lage sein, mit seiner Ausstattung gesetzliche Blindheit festzustellen.
Das wäre eine Sache für einen Anwalt in Sozialrecht.

LG ROP

Vielen Dank für Eure Antworten

TMK, Sonntag, 04. März 2018, 09:59 (vor 112 Tagen) @ rop

Hallo rop, hallo Claus,

danke für Eure Antworten. Ich habe die Praxis jetzt noch mal angeschrieben. Die Aussage "unsere Tests gehen nur bis 0,05" kam von einer Praxismitarbeiterin.

Beste Grüße
Tom

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum