Einreichung Krankenfahrt - Krankenkasse

Michael_03 @, BaW√ľ, Sonntag, 07. April 2019, 13:24 (vor 107 Tagen)

Liebes Forum

ich bin jetzt dabei, meine aufgelaufenen Fahrtkosten (Taxi) nachträglich bei der Krankenkasse einzureichen.

Aus meiner Sicht unplanbare Fahrten wg. Notfällen (Fahrten gingen zur Notfallambulanz).
Ich wusste aber damals noch nicht, dass die √Ąrzte eine "Verordnung einer Krankenbef√∂rderung" ausstellen k√∂nnen.
Deshalb habe ich diesbzgl. nichts zum Vorlegen. :-(

Gefunden habe ich nur, dass bei nicht planbaren Patientenfahrten ein Beschluss der Spitzenverbände der Krankenkassen besteht, dass die Genehmigung im Einzelfall auch nachträglich eingeholt werden kann.

Wie ist denn Eure Erfahrung zu diesem Thema?
Oder gibt's sogar einen ganz tollen Tipp (Formulierungs-/Argumentationshilfen)?


Schon mal VIELEN DANK

Michael_03

--
Es hilft, mit anderen Betroffenen zu reden.
Kontakt √ľber den Briefumschlag.

Einreichung Krankenfahrt - Krankenkasse

Martschu @, Sonntag, 07. April 2019, 22:48 (vor 106 Tagen) @ Michael_03

Hallo Michael,
Mir hat der Arzt die entsprechenden Beförderungsscheine im Nachhinein ausgestellt!
Die KK zahlte mir einen beächtlichen Anteil.
Die KK hat von mir auch eine Kopie des Schwerbehindertenausweises erhalten. Die Dame am Schalter meinte, das hilft bei der Entscheidung.

Liebe Gr√ľ√üe

Martschu

Einreichung Krankenfahrt - Krankenkasse

Michael_03 @, BaW√ľ, Mittwoch, 10. April 2019, 08:11 (vor 104 Tagen) @ Michael_03

Hallo zusammen

habe den Tipp erhalten, auf meiner Versichertenkarte der Krankenkasse ein Klebeetikett mit der Aufschrift
"TAXI SCHEIN" anzubringen. Dann denkt man auch im Notfall daran. Simpel - aber effektiv. :-D

LG
Michael

--
Es hilft, mit anderen Betroffenen zu reden.
Kontakt √ľber den Briefumschlag.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum