Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

ktinka, Donnerstag, 23. Mai 2019, 11:04 (vor 117 Tagen)

Hallo zusammen,
mein Name ist Kathi, ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben. (Vielen Dank liebe Katharina, dass du es ins Leben gerufen hast!) Es geht jedoch nicht um mich, sondern um meinen Schwiegervater, der 80 Jahre alt ist und im Ausland lebt. Er hat innerhalb von ca. 7 Monaten nun schon zum dritten Mal mit einer Netzhautablösung zu kämpfen. Es ist immer dasselbe Auge betroffen. Die erste Ablösung wurde erst nach ca. 14 Tagen behandelt, der Hauptgrund hierfür ist die schlechte medizinische Versorgung in seiner Heimat. Beide Male kam die Methode mit Gas, ich kenne den Fachausdruck nicht, zum Einsatz. Nun sind die Symptome wieder da und morgen hat er einen Termin bei einem Arzt. Ich weiß, niemand kann in die Zukunft sehen, aber dennoch: Wie stehen die Chancen bei seinem Alter und seiner Vorgeschichte, dass sein Sehvermögen überhaupt gerettet werden kann? Muss man davon ausgehen, dass die Netzhaut sich in unregelmäßigen Abständen immer wieder ablösen wird?
Ich danke euch!

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

fth68 @, Donnerstag, 23. Mai 2019, 13:31 (vor 117 Tagen) @ ktinka

Hallo Kathi,

Beide Male kam die Methode mit Gas, ich kenne den Fachausdruck nicht, zum Einsatz. Nun sind die Symptome wieder da und morgen hat er einen Termin bei einem Arzt. Ich weiß, niemand kann in die Zukunft sehen, aber dennoch: Wie stehen die Chancen bei seinem Alter und seiner Vorgeschichte, dass sein Sehvermögen überhaupt gerettet werden kann? Muss man davon ausgehen, dass die Netzhaut sich in unregelmäßigen Abständen immer wieder ablösen wird?

Das wird hier ziemlich sicher niemand einschätzen können. Selbst behandelnde Ärzte sind bei solchen Schätzungen ausgesprochen zurückhaltend.

Ich selbst hatte auch eine NHA, die mit Gastamponade behandelt wurde und nicht 'gehalten' hat. Bei mir wurde dann beim zweiten Versuch auf Öl gesetzt und wie ich gelesen habe, ist das auch ein sehr üblicher Weg, da das schwerere Öl die Netzhaut nach der OP verlässlicher andrückt. Anfänglich versucht man es mit Gas, da dies zum einen selbst abgebaut wird und keine weitere Öl-Ex-OP mehr nötig ist. Und die Linse hat bei Gas wohl eine bessere Chance, ohne Katarakt davonzukommen.

Wo lebt denn Dein Vater? Je nach der dortigen medizinischen Versorgung (die Du bereits angesprochen hast) und seiner Reisetauglichkeit wäre vielleicht anzuraten, sich hier in heimischen Gefilden behandeln zu lassen?

LG, Thorsten

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

ktinka, Donnerstag, 23. Mai 2019, 14:29 (vor 117 Tagen) @ fth68

Hallo Thorsten,
vielen Dank für deine Antwort. :) Meinen Schwiegervater hier in Deutschland behandeln zu lassen, ist leider äußerst schwierig und nur mit extremem bürokratischen Aufwand verbunden, der auf so kurze Zeit nicht bewerkstelligt werden kann. Er lebt in Marokko. (Ein schönes Urlaubsland, aber ein Graus, wenn man medizinische Hilfe benötigt.) Ich bin bereits froh, dass die Behandlung dort im Großen und Ganzen mit dem übereinstimmt, was auch hier gemacht wird.

Du schreibst, du hast bereits die Prozedur mit Gas als auch mit Öl hinter dich gebracht: Ist es bei der Behandlung mit Öl ebenfalls notwendig den Körper mehrere Wochen nach dem Eingriff so zu lagern, dass das Gesicht nach unten blickt damit das Öl an der richtigen Stelle bleibt?

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

fth68 @, Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:35 (vor 117 Tagen) @ ktinka

Hallo,

Du schreibst, du hast bereits die Prozedur mit Gas als auch mit Öl hinter dich gebracht: Ist es bei der Behandlung mit Öl ebenfalls notwendig den Körper mehrere Wochen nach dem Eingriff so zu lagern, dass das Gesicht nach unten blickt damit das Öl an der richtigen Stelle bleibt?

Nein, soweit ich weiß ist das nur bei Gas notwendig, da die Gasblase ja auf die Netzhaut drücken soll. Das Öl im Auge kann wohl gleichmäßig drücken.

LG, Thorsten

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:48 (vor 116 Tagen) @ fth68

Schau mal auf der Website unter den Lagerungsempfehlungen.
Es kommt darauf an wo im Auge die Ablösung war.
Bei Gas, je nach dem welche Sorte gibt es fast immer eine bestimmte Lagerung über mehrere Tage bis hin zu 6 Wochen.
Bei Öl handelt es sich um 1-2 Tage.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

ktinka, Montag, 03. Juni 2019, 11:28 (vor 106 Tagen) @ KAtharina

Hallo,
ich wollte eine kurze Statusmeldung geben: Bei meinem Schwiegervater wurde vergangene Woche eine Öltamponade gemacht. Seine Netzhaut sei zu dünn und zu rissig um einen weiteren Versuch mit Gas zu wagen, so der Augenarzt in der Klinik. Das Pflaster wird Ende dieser Woche entfernt. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird seine Sehkraft aufgrund des Öls jedoch stark beeinträchtigt sein.
Beste Grüße an euch alle!

Mehrere Netzhautablösungen in kurzer Zeit

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 03. Juni 2019, 13:35 (vor 106 Tagen) @ ktinka

Hallo Kathi,

mit dem Öl soll jetzt Stabilität und "Ruhe" ins Auge gebracht werden. Dafür drücke ich die Daumen!

Die Sehkraft wird sicher beeinträchtigt; "stark" muß aber nicht sein! Das Öl wirkt jetzt durch seine "optische Eigenschaft" wie eine Lupe, ist aber sonst an eventueller Sehverschlechterung unschuldig.

Die Assoziation Öl = Schlechter sehen ist so nicht ganz richtig. Öl wird bei komplizierteren Situationen eingesetzt und das schlechtere Sehen liegt erstmal am Auge selbst.
Daß das Öl auch "nebenwirken" und dann eine Sehverschlechterung bringen kann, ist eine andere Sache.

Das Pflaster wird erst Ende dieser Woche entfernt? Das ist relativ lange. Ich kenne es so, daß der Verband schon am Abend des OP-Tages, spätestens jedoch am Folgetag entfernt wird. Dann gab es nur eine Augenklappe o.ä. zum Schutz.
Hm - kann sich aber in der Zwischenzeit und wohl auch von Klinik zu Klinik geändert haben.

Gute Besserung und

--
herzliche Grüße aus Dresden
Wolfram

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum