Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

Sonni, Samstag, 28. September 2019, 19:13 (vor 21 Tagen)

Hallo zusammen,

Ich wurde letzen Montag 23.9 noch am späten Abend aufgrund einer Netzhautablösung als Notfall operiert. Es wurde Gas ins Auge geleitet.

Kann mir jmd. sagen, wie das Sehvermögen nach so einer OP verläuft? Ich habe das Gefühl, dass es sehr schwankend ist...ich mache mich wirklich verrückt deswegen.

Ich weiß heute ist erst Tag 5 nach der Operation und die bisherigen Nachkontrollen verliefen auch positiv, aber die Angst in mir ist so riesig.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
Lg Sonni

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

Claudia49 @, NRW, Samstag, 28. September 2019, 21:28 (vor 21 Tagen) @ Sonni

Hey,

da wird Dir keiner eine Prognose geben können.
Mir sagte man bis zu einem Jahr kann sich etwas verändern.

Du hast noch viel Genesungszeit vor Dir, wir sind hier im Forum bei Dir.

Wie bist Du und wo, operiert worden ?

Du bist nicht allein und alles ist möglich.

Angst haben hier alle, auch da bist Du nicht allein....

Toi toi toi

--
Liebe Grüße

Claudia

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

Claus @, Samstag, 28. September 2019, 21:59 (vor 21 Tagen) @ Sonni

Hallo,
es ist vollkommen normal, wenn Du Dir Gedanken über Deine zukünftige Sehfähigkeit machst.
Vielleicht hilft Dir ein kleiner Erfahrungsbericht, um etwas Ruhe in Dein Seelenleben zu bringen.

Meine Netzhautablösung wurde nach erfolgloser Plombe und Vereisung dann in einer anderen Klinik mit einer PPV behandelt. Du hattest ebenfalls eine PPV.

Zuerst ist es so, dass man durch das Gas im Auge so gut wie nichts sehen kann. Ein paar Schatten bzw. morgens bei der Visite konnte schwach eine wedelnde Hand erkannt werden. Mehr war erst mal nicht drin. Das Erkennen einzelner Finger dauerte ein paar Tage.

Mir half ungemein, dass, wenn ich meine Uhr ganz dicht vor das operierte Auge hielt, ich alle Ziffern und Zeiger scharf erkennen konnte. Das gab mir die Gewissheit: Das Auge sieht, wenn auch mit einem anderen Brechungsindex. Sowas lässt sich mit einer Brille oder ähnlichem korrigieren.
Als feststand, dass die Netzhaut anliegt, konnte ich die Klinik beruhigt verlassen.
Es dauerte dann eine ganze Weile, bis das Gas aus dem Auge verschwunden war und sich ein normaler Brechungsindex einstellte.
Und noch länger, bis sich die Sehstärke stabilisiert hatte, um eine Brillenstärke festzustellen. Das dauert, und bis dahin musst Du, so schwer es auch fällt, Geduld aufbringen.
Jetzt, nach über 10 Jahren, schwankt die Sehstärke immer noch so schätzungsweise um +/- 0,5 Dioptrien. Also tagesformabhängig. Aber damit kann man problemlos leben.
Grüsse
Claus

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

die HEIKE, Nordhessen, Sonntag, 29. September 2019, 09:38 (vor 21 Tagen) @ Sonni
bearbeitet von die HEIKE, Sonntag, 29. September 2019, 09:43

Moin Sonni,

ich kann Deine Sorgen und Ängste sehr gut verstehen. So wie viele hier...


Meine OP war im November 2018 und natürlich habe ich jeden Tag extrem aufmerksam auf jede Veränderung geachtet.
Aber damit macht man sich total verrückt. Ich bin die inoffizielle Königin-im-Sorgen-machen " und weiß genau, wovon ich rede ;-)


Erstmal musst Du abwarten, bis das Gas völlig entwichen ist. Damit ist das Warten aber noch nicht vorbei. Es kann wirklich dauern, bis man zum ersten Mal einen aussagekräftigen Sehtest durchführen und eine evtl. erforderliche Sehhilfe anpassen kann.Wurde bei Dir im Zuge der OP auch die Linse getauscht?


Es ist wirklich Geduld gefragt...


Das war für mich sehr schwer auszuhalten, (Geduld steht natürlich auf der Liste meiner Stärken nicht sehr weit oben), denn das "normale Leben" mit Arbeit, Familie etc. muss ja auch weitergehen. Aber irgendwie schafft man das...


Ich wünsche Dir alles Gute!


LG
die HEIKE

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

Sonni, Sonntag, 29. September 2019, 18:06 (vor 20 Tagen) @ die HEIKE

Hallo, vielen lieben Dank für Eure Antworten. Ihr habt mich wirklich etwas beruhigt. Ich glaube, ich muss mehr Geduld haben....das fällt mir leider sehr schwer.

Habt alle noch einen schönen Abend
Lg Sonni

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

Zoe, Aachen/NRW, Sonntag, 29. September 2019, 19:54 (vor 20 Tagen) @ Sonni

Alles Gute, Sonni!
Halte Dich unbedingt auch an alle Vorsichtsmaßnahmen (nicht Lesen, Lagerung).
Ich weiß, wie schnell Alltag und Familie und Arbeit usw eine/n zurück haben (mein Erfahrungsbericht ist deswegen auch noch nicht geschrieben).
Bei mir hat es drei Wochen gedauert, bis das Gas fast komplett weg war. Und bis ich am Gas vorbeischauen konnte, hat länger gedauert, als prognostiziert. Die Netzhaut liegt gut an, die Trübung nimmt (leider)deutlich zu. Ich muss mich also mit der Linsen OP gedanklich beschäftigen.

--
Gruß Zoe

Netzhautablösung OP vor fünf Tagen

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Sonntag, 29. September 2019, 21:12 (vor 20 Tagen) @ Sonni

Tag 5!!!
Multipliziere mit 10 dann dürfte es stabil sein, bis dahin Geduld, Geduld, Geduld.
Das Sehen wird besser wenn das Gas draußen ist, das Auge braucht ca. 12 Wochen um zu heilen, aber auch danach bessert sich das Sehen noch.
Also durchhalten und unbedingt die Lagerung einhalten!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum