Plombe sichtbar?

JanaVgn, Mittwoch, 29. Januar 2020, 08:27 (vor 234 Tagen)

Hallo ihr Lieben. Mein letzter Eintrag ist fast ein Jahr her.
Auf die erste OP folgten noch drei weitere, Netzhautabl├Âsungen auf beiden Augen, auf beiden Augen wurden Plomben eingesetzt, das rechte Auge bekam zudem eine Vitrektomie aufgrund von Blutungen nach der OP.

Die letzte OP war Ende November (linkes Auge)

Lange Rede kurzer Sinn:
Gibt es hier jemanden der eine Plombe bekommen hat und diese im Sichtfeld sieht bzw. wahrnimmt oder ist das eigentlich nicht m├Âglich? Meine links sitzt oben rechts und unten rechts sehe ich einen hellen Fleck, den ich teilweise ganz gut ausblenden kann aber trotzdem ist er da... deswegen denke ich nicht (ICH HOFFE!!!) das es eine erneute NHA ist da meine immer relativ schnell voranschritten und der Vorhang auch eher DUNKEL bis SCHWARZ und nicht wei├člich bzw. hell war.
Das Auge hat auch nach der ersten OP Anfang 2019 schon einen grauen Star entwickelt.

Vielleicht hat jemand Erfahrung

Liebe Gr├╝├če
Jana

Plombe sichtbar?

fth68 @, Mittwoch, 29. Januar 2020, 15:23 (vor 234 Tagen) @ JanaVgn

Hallo Jana,

eigene Erfahrungen habe ich nicht, aber f├╝r mich klingt es physikalisch logisch, dass Du den hellen Fleck auf der "visuellen Gegenseite" siehst. Genau dasselbe passiert ja auch, wenn Du mit dem Finger Druck auf eine Stelle des Augapfels aus├╝bst. Von daher w├╝rde ich mir keine ├╝berm├Ą├čigen Sorgen machen, zumal Du ja sicherlich sowieso unter regelm├Ą├čiger AA Kontrolle stehst, oder?

Zur visuellen Erkennung einer NHA: Bei offenem Auge hatte ich diese (in sp├Ątem Stadium) tats├Ąchlich als Schatten wahrgenommen. Bei geschlossenem Auge dagegen invers - also so gr├╝nlich hell. Das soll Dir aber jetzt keine Angst machen, bei Druck auf dem Auge w├╝rde ich das als vorrangige Erkl├Ąrung sehen. Wie immer gilt nat├╝rlich: Frag im Zweifel lieber (d)einen Augenarzt :-)

LG, Thorsten.

Plombe sichtbar?

Lena86 @, Bonn, Donnerstag, 30. Januar 2020, 17:15 (vor 233 Tagen) @ fth68

Hallo Jana,
Ich hatte 6 Wochen eine Plombe und konnte diese nicht "sehen". Bei erneuter Abl├Âsung im Bereich der Plombe hab ich zuerst nur ein unbestimmtes Flackern wahrgenommen, sp├Ąter dann einen rundlichen Schatten.
Bei der dritten NHA hatte ich hingegen gar keinen Schatten, sondern direkt einen Bereich, in dem ich einfach nichts wahrnahm. Das war wie ausradiert.
Bei allen drei NHA haben die Stellen aber bei geschlossenem Auge deutlich "geleuchtet", waren also hell.
Geh bei Unklarheiten lieber einmal zu oft zum Augenarzt. :-)
Alles Gute!

Plombe sichtbar?

JanaVgn, Montag, 17. Februar 2020, 07:44 (vor 215 Tagen) @ JanaVgn

Nur zur Info:
Es war nicht die Plombe sondern eine erneute NA.
Habe vor zwei Wochen eine Vitrektomie(Gas) bekommen und befinde mich jetzt in der Heilungsphase. Hoffe das nach f├╝nf Operationen innerhalb eines Jahres jetzt endlich mal ÔÇ×RuheÔÇť ist

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum