Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Gro├č-Gerau, Montag, 03. Februar 2020, 10:41 (vor 236 Tagen)

Ich bin totla genervt. Seit fast 6 Wochen mach ich mit kaputter Hornhaut auf dem rechten Auge herum.

Anfang Dezember bereits wurde mir von meiner Optikerin gesagt, dass ich eine "komische Stelle" in der Hornhhaut auf ca. 11 Uhr h├Ątte, die nach einer alten Verletzung auss├Ąhe. Schmerzen, R├Âtungen o.├Ą. hatte ich nicht - nur ziemlich runtergerockte (harte) Kontaktlinsen, weswegen ich ja dort war. Ich ging nach der Untersuchung sofort in die Apotheke, um mir Bepanthen-Augensalbe zu holen. Die alten Linsen trug ich dummerweise weiter. Nach ein paar Tagen riss dann die Hornhaut auf 12 Uhr und ich bekam eine Keratitis.

Mit Antibiose und konsequentem Brille-Tragen bekam ich die schnell in den Griff, Mitte Januar bekam ich dann meine neuen Linsen, die ich super vertrug und die auch super sa├čen. Das wurde kontrolliert. Keine Schmerzen, keine R├Âtungen, nichts. Trotzdem mit Eingew├Âhnungszeit, ich hab die Linsen seitdem nie mehr l├Ąnger als ein paar Stunden getragen.

Und jetzt ist der Mist wieder da! Seit 8 Tagen mache ich schon wieder mit Schmerzen und R├Âtungen herum. Nat├╝rlich trage ich wieder nur noch Brille. Augen├Ąrztin best├Ątigte erneute Keratitis, aber die Medikamente schlagen diesmal nicht so richtig an. Ich befeuchte das Auge, was es nur h├Ąlt. Ich hab hier Augentropfen mit Hyalurons├Ąure, alle paar Stunden tropfe ich. Es wird nicht wirklich besser.

Ich vermute ja, dass es gar keine Keratitis ist, sondern "nur" eine aufgrund Trockenheit gerissene Hornhaut ohne bakterielle Beteiligung. Oder etwas Virales, da ich mich allgemein die letzte Zeit nicht so wirklich fit f├╝hlte. Eine Augengrippe wiederum wurde aber ausgeschlossen soweit. Trotzdem m├╝├čte es doch so langsam mal besser werden. Bepanthen scheine ich nicht zu vertragen, als ich die Augen vor dem erneuten Vorfall mit Corneregel gepflegt habe, wurde es danach schlechter. Keine Ahnung, ob das der Wirkstoff oder die Konservierungsstoffe sind. Wobei in der Bepanthensalbe keine Konservierungsstoffe enthalten waren, nur im Corneregel.

Es ist nur das rechte Auge betroffen. Ich versteh das nicht. Selbst wenn es hormonell bedingt w├Ąre (Wechseljahre), m├╝├čten doch eigentlich beide Augen betroffen sein...

Ich will die Tage auf jeden Fall nochmal zu einer anderen Augen├Ąrztin... eine Medizinerin, die mir bei offener Hornhaut Cortison verabreichen wollte, kann ich leider nicht mehr so ganz ernst nehmen..... *hust

Kennt jemand das Problem mit der Hornhaut? Hat noch jemand Tips oder Hinweise? Dankesch├Ân schon mal!

Gru├č, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Keratitis-Rezidive

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 03. Februar 2020, 10:49 (vor 236 Tagen) @ Black

Eigenbluttherapie hat bei mir super geholfen, kann ich nur empfehlen, eine Verbandslinse w├Ąre auch eine M├Âglichkeit.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Gro├č-Gerau, Montag, 03. Februar 2020, 11:09 (vor 236 Tagen) @ KAtharina

Was war bei dir die Ursache? Waren es tats├Ąchlich Entz├╝ndungen oder nur eine rissige Hornhaut?

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Keratitis-Rezidive

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 03. Februar 2020, 11:23 (vor 236 Tagen) @ Black

Das kann ich dir nicht mehr wirklich sagen, die Hornhaut war gro├čfl├Ąchig offen, Visusverlust von 25 auf unter 3 Prozent und Schmerzen.

Alles Cremen und Schmieren half nix, die Verbandslinse hat zumindest die Schmerzen reduziert, mit der Eigenbluttherapie ist die Hornhaut dann verbl├╝ffend schnell ausgeheilt ( bis auf die ├╝blichen leichten Stippungen die ich dauerhaft habe).
Aus der Schweiz habe ich auch schon positive Berichte zum Thema Keratitis und Eigenbluttherapie bekommen.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Gro├č-Gerau, Montag, 03. Februar 2020, 13:02 (vor 236 Tagen) @ KAtharina

Ok. Darf ich dich fragen, wie alt du damals warst? Wie lange hat es gedauert, bis es besser wurde? Und kannst du jetzt wieder normale Kontaktlinsen tragen?

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Keratitis-Rezidive

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 03. Februar 2020, 13:31 (vor 236 Tagen) @ Black

2011/2012, Mitte 30 war ich da, und nein, das Auge verweigert jegliche Kontaktlinse, was aber an den zahlreichen Narben durch die vielen Operationen liegt.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Gro├č-Gerau, Freitag, 14. Februar 2020, 12:47 (vor 225 Tagen) @ Black

Ein Update, nachdem jetzt einiger Zeit ins Land gestrichen ist:

Vermutlich ist meine Kontaktlinse auch jetzt beim zweiten Mal die Urheberin de Hornhautproblematik. 100% herausgefunden wurde es noch nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, wenngleich f├╝r mich nicht so recht nachvollziehbar. Beim ersten Mal lag die Wahrscheinlichkeit n├Ąher als jetzt beim Rezidiv (alte Kontaktlinse zu lange getragen, nun hatte ich aber ganz neue, sehr gut angepasste). Trotzdem gab es wieder einen HH-Defekt, auf den sich diesmal, bei gleichem klinischen Bild ├╝brigens (Infiltrationen im Stroma) - ein Pilz gesetzt hat. Vielleicht war es auch schon beim ersten Mal einer, der unter der damaligen reinen Antibiose nicht richtig augeheilt und wieder aufgeflammt ist. Ich wei├č es nicht.

Biopsie/Abstrich/Keimbestimmung wurde nicht durchgef├╝hrt.

Gru├č, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Keratitis-Rezidive

rop @, Freitag, 14. Februar 2020, 22:41 (vor 224 Tagen) @ Black

Hi Black,
Wie lange tr├Ągst du schon Kontaktlinsen? Bei mir war nach 25 Jahren Schluss , Gott sei Dank fiel der Zeitpunkt mit der Katarakt Op zusammen (nicht um da augentechnisch Kausalit├Ąten zu zaubern, glaube ich nicht). Nennen wir es einfach Entz├╝ndungsneigung oder zunehmende Empfindlichkeit. Bei der Kat OP konnten ja die ca -23 dpt gut herauskorrigiert werden, so dass eine modische Gleitsichtbrille ausgereicht hat.
F├╝r diejenigen, die noch auf hohe Korrektur angewiesen sind, f├Ąllt es nat├╝rlich schwer , von den Kontaktlinsen Abschied zu nehmen. Bei mir fiel der Zeitraum zusammen und von daher war die Entscheidung schnell gefallen.

LG ROP

Keratitis-Rezidive

Black @, Kreis Gro├č-Gerau, Samstag, 15. Februar 2020, 15:36 (vor 223 Tagen) @ rop

Rop, ich trage seit 1988 Kontaktlinsen, also seit 32 Jahren jetzt. Damals war ich 13 Jahre alt. Es waren immer harte Linsen, ich hatte nie Probleme. Never, ever. Nicht mal ansatzweise. Nur tendenziell trockene Augen hatte ich schon immer, aber das habe ich mit Tr├Ąnenersatz gut in den Griff bekommen. Deshalb hat mich das mit der ersten Keratitis Ende letzten Jahres auch wirklich aus sprichw├Ârtlich heiterem Himmel getroffen.

Ich denke, es ist kein Zufall, dass die Augen ab der Lebensmitte (plusminus) sensibler werden und Kontaktlinsen bspw. nicht mehr so toleriert werden (hormonele Schwankungen/├Âstrogenmangelinduzierte noch trockenere Augen usw.). Katarakt-OP wurde bei mir zwar schon mal in den Raum geworfen, ist aber noch bei weitem nicht spruchreif. Ich w├╝rde aber tats├Ąchlich dann mit dem rechten Auge beginnen, sofern es notwendig ist bzw. diese Seite dann auch die Notwendigkeit zeigt. So lange mu├č ich mir aber noch anderweitig behelfen. Einerseits gut, andererseits schlecht... Naja.

Gru├č, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Keratitis-Rezidive

Ute M @, Berlin, Montag, 17. Februar 2020, 16:03 (vor 221 Tagen) @ Black

Hallo Black,

ich hoffe, es ist schon besser bei Dir? Und, nur aus Neugier, hast Du es auch mal mit Tageslinsen versucht? Ist bei mir das einzige, was geht. Das war auch schon so vor NHA und HH-Verstippung infolge OP/Kortison, danach empfand ich die Kontaktlinsen sogar wie einen Schutz, wie ein Pflaster quasi. Bepanthensalbe nehme ich immer ├╝ber Nacht in das verstippte Auge - vielleicht auch noch eine Idee.

Gute Besserung auf alle F├Ąlle

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum