Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Donnerstag, 03. September 2020, 17:14 (vor 16 Tagen)

Ich bin der, mit der erweiterten Pupille 3 Threads weiter unten. Leider entwickelt sich meine Situation nicht besonders gut und ich brauche Rat und Hilfe:

1. Mein Augendruck im operierten Auge ist massiv angestiegen, war heute bei 28 (bei nochmaliger Messung durch die ├ärztin geringf├╝gig niedriger) und ich bekomme dagegen seit heute Tropfen (cosopt-S). Er ist, seit das Gas drau├čen ist, kontinuierlich gestiegen.

2. Die Sehf├Ąhigkeit auf dem operierten Auge geht zur├╝ck, die Dioptrienzahl steigt. Das h├Ąngt wohl a) mit einer beginnenden Linsentr├╝bung sowie der Myopeirung und b) mit dem H├Ąutchen auf der Netzhaut zusammen. Die Sache mit der Dioptrienzahl ist normal (oder?), aber die Sache mit der Sehst├Ąrke macht mir richtig Angst.

Meine Augen├Ąrztin r├Ąt mich fr├╝her als geplant (30.9) wieder auf dem Venusberg (Bonn) (dort wurde ich operiert) vorzustellen, um das weitere Vorgehen abzusprechen. Mit dem operierten Auge ist aktuell nicht viel anzufangen, da egal bei welcher Entfernung nichts richtig scharf ist.

Ist es sinnvoll, so schnell ein 2. Mal zu operieren? Sollte dann die Linse direkt mit ausgetauscht werden? Wie kann man den Augendruck in den Griff bekommen?
Soll man das operierte Auge jetzt schonen oder fordern?

Ich bin f├╝r jeden Rat dankbar, mir gehts aktuell nicht besonders gut.

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Freitag, 04. September 2020, 09:10 (vor 15 Tagen) @ desert

Guten Morgen!

1. Mein Augendruck im operierten Auge ist massiv angestiegen, war heute bei 28 (bei nochmaliger Messung durch die ├ärztin geringf├╝gig niedriger) und ich bekomme dagegen seit heute Tropfen (cosopt-S). Er ist, seit das Gas drau├čen ist, kontinuierlich gestiegen.

Die tropfen sollten den Druck erst einmal senken, einfach abwarten wie sich das weiter entwickelt.

2. Die Sehf├Ąhigkeit auf dem operierten Auge geht zur├╝ck, die Dioptrienzahl steigt. Das h├Ąngt wohl a) mit einer beginnenden Linsentr├╝bung sowie der Myopeirung und b) mit dem H├Ąutchen auf der Netzhaut zusammen. Die Sache mit der Dioptrienzahl ist normal (oder?), aber die Sache mit der Sehst├Ąrke macht mir richtig Angst.

Meine Augen├Ąrztin r├Ąt mich fr├╝her als geplant (30.9) wieder auf dem Venusberg (Bonn) (dort wurde ich operiert) vorzustellen, um das weitere Vorgehen abzusprechen. Mit dem operierten Auge ist aktuell nicht viel anzufangen, da egal bei welcher Entfernung nichts richtig scharf ist.

Ist es sinnvoll, so schnell ein 2. Mal zu operieren? Sollte dann die Linse direkt mit ausgetauscht werden? Wie kann man den Augendruck in den Griff bekommen?
Soll man das operierte Auge jetzt schonen oder fordern?

Es ist doch erst einmal positiv, dass die gr├╝nde bekannt sind, und dass es somit die M├Âglichkeit gibt, da etwas zum Positiven zu ├Ąndern.
Wann eine OP sinnvoll ist h├Ąngt sicher von der Dicke und dem Wachstum des H├Ąutchens ab, und der weiteren Entwicklung des Grauen Stars.
Ich denke das sollte definitiv besprochen werden.

Was verstehst Du darunter das Auge zu fordern?
Di OP ist doch erst im August gewesen, oder?
12 Wochen Schonung nach der OP ist eigentlich ├╝berall hier nachzulesen.
Die Dioptrienzahl ist auch erst nach dieser Zeit stabil, und auf diverse Augen├╝bungen und Gymnastik sollte man als NH- Patient verzichten (es sei den Palmieren).
An dem zu hohen Druck merkst Du ja selber dass das Auge noch unter dem Eingriff leidet.

Mein Vorschlag: regelm├Ą├čig Druck kontrollieren lassen, den Termin in der Klinik wahr nehmen, schonen.
Alles Gute!

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Freitag, 04. September 2020, 17:21 (vor 15 Tagen) @ desert

Was mich noch irritiert: Wie lange soll man eigentlich die infektions- und entz├╝ndungshemmende Salbe bzw. die Tropfen anwenden? Auf dem Venusberg wollten sie, dass ich das noch 6 Wochen lang tue (Dexa-Gentacimin (enth├Ąlt Kortison)), meine Augen├Ąrztin will das (sie hat im ├ťbrigen eien andere Salbe ohne Kortison gew├Ąhlt) jetzt schon komplett absetzen (vielleicht wegen Zusammenwirken mit den Augendrucktropfen). Ich bin auf jeden Fall etwas verwirrt. Was ist Standard?

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Freitag, 04. September 2020, 17:34 (vor 15 Tagen) @ desert

Es besteht die M├Âglichkeit dass Dein Augendruck durch das Cortison hoch geht, ist bei mir auch so.
Also abwarten und andere Tropfen testen.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Samstag, 05. September 2020, 12:02 (vor 14 Tagen) @ desert

Ist es m├Âglich, dass die daf├╝r vorgesehenen Tropfen den Augendruck manchmal nicht senken? Es mag Einbildung sein, aber mir kommt der Druck immer zu hoch vor, das Auge f├╝hlt sich schwer an. Daf├╝r nimmt die Linsentr├╝bung stark zu......

Ist das eine Situation f├╝r die Notfallambulanz oder kann ich bis Montag (da habe ich den n├Ąchsten Kontrolltermin) warten?

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Samstag, 05. September 2020, 12:31 (vor 14 Tagen) @ desert

Hast du Kopf- oder Gesichtsschmerzen?
Wie f├╝hlt sich das Auge an wenn du ganz leicht die Finger darauf legst, weich oder hart?
Vergleiche das mit dem anderen Auge.

Im Zweifel immer zum Arzt, mit einem Glaukomanfall ist nicht zu spa├čen.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Samstag, 05. September 2020, 13:11 (vor 14 Tagen) @ KAtharina

Keine Kopf- oder Gesichtsschmerzen. Die Augen f├╝hlen sich beide etwa gleich weich an, das operierte vielleicht einen Tick h├Ąrter. Hmm, bin noch unschl├╝ssig.

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Samstag, 05. September 2020, 13:27 (vor 14 Tagen) @ desert

Bei zu hohem AD haben die meisten Menschen Schmerzen.
Das Auge f├╝hlt sich dann an wie eine dicke Glasmurmel.
Ab wann man den zu hohen AD merkt ist allerdings total verschieden.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

Andreas19, Sonntag, 06. September 2020, 11:03 (vor 13 Tagen) @ desert

Hallo desert,
ich kann dich zwar nicht fundiert beraten, kann aber berichten, dass bei mir (siehe auch einige Threads weiter unten)einiges derzeit sehr ├Ąhnlich abl├Ąuft.
Meine Vitrektomie (wegen Gliose mit Makula├Âdem) war am 18. August.Die Luftblase war nach ca. 10 Tagen weg, aber mit dem Sehverm├Âgen bin ich noch nicht wirklich zufrieden. Der aktuelle Visus ist 0,6 (wie vor der OP), aber subjektiv ist das Sehen noch unsch├Ąrfer und flimmernder als vorher. Mein Augendruck ist ebenfalls deutlich angestiegen (25), evtl. ein Effekt der Dexa-/Genta-Tropfen, die ich jetzt von 5x auf 2x tgl. reduziert habe, zus├Ątzlich jetzt drucksenkende Tropfen (Azopt).
Mein Augenarzt ist aber dennoch mit allem ganz zufrieden, OCT sieht wohl ganz gut aus. Gliose ist weg, Netzhaut noch wellig und etwas geschwollen.
Ich glaube, jetzt ist einfach Geduld gefragt.
Alles Gute!
Andreas

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Montag, 07. September 2020, 21:02 (vor 12 Tagen) @ Andreas19

Dir auch alles Gute! Du hast die Gliose schon entfernt, das habe ich (leider) noch vor mir. Vor der OP konnte man wegen des vielen Bluts leider nicht ins Auge schauen, ob man die Gliose w├Ąhrend der OP nicht gesehen hat oder sich bewusst gegen eine Entfernung entschieden hat, ist mir nicht klar geworden. Laut Aussage des Arztes sollte in einer OP nicht zu viel gemacht werden und ich hatte leider mehrere L├Âcher und Risse in der Netzhaut nach der Glask├Ârperabhebung. Da musste massiv gelasert werden. Deshalb kein Linsentausch und keine Entfernung der Gliose.

Mit dem operierten Auge ist bisher wie gesagt nicht viel anzufangen. Auf keiner Entfernung wirklich scharfes Sehen, was wohl prim├Ąr an Gliose und der schnell voran schreitenden Linsentr├╝bung liegt.
Mein "gutes" Auge verliert zudem z├╝gig an Kurzsichtigkeit.....von 4,25 (Brille) und 3.75 (Kontaktlinsen) auf jetzt 3.25 und heute beim Sehtest 2.75.....Insgesamt gesehen: Du hast recht, Geduld ist angesagt

Wie kommst Du denn mit den Nebenwirkungen Deiner Augentropfen klar? Mein Mittel (cosopt) hat einen Betablocker dabei und damit komme ich nicht besonders gut klar. Gegen Infektionen hat meine Augen├Ąrztin das Dexta mit Cortison z├╝gig gegen Voltaren orpha sine ausgetauscht. Langfristig sollte das gut f├╝r den Augendruck sein.

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

Andreas19, Montag, 07. September 2020, 22:23 (vor 12 Tagen) @ desert

Ich benutze aktuell 3 Sorten Augentropfen (Dexa/Genta,Nevanac und Azopt), was ja wegen des erforderlichen zeitlichen Abstands (z.B. morgens vor der Arbeit) gar nicht so einfach ist.
Nebenwirkungen bemerke ich keine. Der erh├Âhte Augendruck ist f├╝r mich ebenfalls nicht zu sp├╝ren, mal sehen, was die Kontrolle am n├Ąchsten Freitag erbringt.
Meine Hauptsorge ist die Tatsache, dass ich noch immer schlechter sehe, als vor der OP und wann wohl eine sp├╝rbare Verbesserung eintreten wird, zumal ja in den n├Ąchsten Monaten auch noch mit dem Auftreten einer OP-bed├╝rftigen Linsentr├╝bung als Folge der Vitrektomie zu rechnen ist.
Es ist irgendwie alles schwierig...

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Montag, 07. September 2020, 22:33 (vor 12 Tagen) @ Andreas19

Was bewirkt denn Asopt? Und was f├╝r Nebenwirkungen k├Ânnen auftreten? Mein Mittel (cosopt) wirkt zwar sehr gut (Augendruck von 28 (24 von der Augen├Ąrztin nachgemessen, diese Schnellmessung liefert ja h├Ąufit deutlich zu hohe Werte) auf heute 17 nach unten, aber ich f├╝hle mich insbesondere schlapp (Betablocker haben ja auch sonst zahlreiche unangenehme Nebenwirkungen)

Dir alles Gute! Wie Du schon sagst....Geduld ist Trumpf (das f├Ąllt mir auch SEHR schwer!)

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Dienstag, 08. September 2020, 12:03 (vor 11 Tagen) @ desert

Vor der OP konnte man wegen des vielen Bluts leider nicht ins Auge schauen, ob man die Gliose w├Ąhrend der OP nicht gesehen hat oder sich bewusst gegen eine Entfernung entschieden hat, ist mir nicht klar geworden.

Vielleicht ist die Gliose ja erst nach der OP entstanden? Das w├Ąre nicht ungew├Âhnlich.

Wie kommst Du denn mit den Nebenwirkungen Deiner Augentropfen klar? Mein Mittel (cosopt) hat einen Betablocker dabei und damit komme ich nicht besonders gut klar. Gegen Infektionen hat meine Augen├Ąrztin das Dexta mit Cortison z├╝gig gegen Voltaren orpha sine ausgetauscht. Langfristig sollte das gut f├╝r den Augendruck sein.

Es gibt zig verschiedene Medikamente mit verschiedenen Wirkstoffkombinationen, wenn du mit Cosopt nicht gut klar kommst sprich mit deinem Arzt und bitte um ein anderes Medikament.
Es gibt auch Medikamente ohne Betablocker.
Ich vertrage Cosopt zum Beispiel auch nicht.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

desert, Dienstag, 08. September 2020, 17:35 (vor 11 Tagen) @ KAtharina

Hmm, bei der 1. OCT nach der Vitrektomie (6 Tage nach der OP) war die Gliose da. Geht das so schnell? Ich wei├č es nicht.

F├╝r Tipps, welche Mittel gegen hohen Augeninnendruck vertr├Ąglich sind, bin ich dankbar. Nat├╝rlich wei├č ich, dass dies bei jedem individuell verschieden ist, trotzdem erh├Ąlt man so, denke ich, Anhaltspunkte. Danke! :)

Negative Entwicklung nach Vitrektomie

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Dienstag, 08. September 2020, 20:24 (vor 11 Tagen) @ desert

Hmm, bei der 1. OCT nach der Vitrektomie (6 Tage nach der OP) war die Gliose da. Geht das so schnell? Ich wei├č es nicht.

Das kann ich dir nicht beantworten.

F├╝r Tipps, welche Mittel gegen hohen Augeninnendruck vertr├Ąglich sind, bin ich dankbar. Nat├╝rlich wei├č ich, dass dies bei jedem individuell verschieden ist, trotzdem erh├Ąlt man so, denke ich, Anhaltspunkte. Danke! :)

Eben, es ist individuell verschieden, also w├Ąre es nicht sinnvoll wenn jetzt jeder die Medikamente auflistet die er nimmt, das muss man selber austesten.
Zumal nicht jedes Medikament den Augendruck gleich stark senkt.

Ansonsten empfehle ich dir einfach mal den Beitrag zu lesen, wo es um Mediation und Augendruck geht

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum