Artikel: Homeoffice erhöht Risiko von Netzhautablösungen

Friedrich (NRW) @, Düren (NRW), Donnerstag, 20. Mai 2021, 19:20 (vor 35 Tagen)

Liebe Netzis,

siehe:

Uni-Klinik Mainz warnt: Homeoffice erhöht Risiko von Netzhautablösungen
https://www.berliner-zeitung.de/news/uni-klinik-mainz-warnt-homeoffice-erhoeht-risiko-von-netzhautabloesungen-li.160069

Viele Grüße

Friedrich

--
www.sehbehinderung.info
Informationen und Adressen für Menschen die akut oder schon längere Zeit eine Veränderung ihrer Augen / Sehkraft wahrnehmen.
---

Artikel: Homeoffice erhöht Risiko von Netzhautablösungen

Incantator, Österreich, Freitag, 21. Mai 2021, 15:30 (vor 34 Tagen) @ Friedrich (NRW)

Hallo.
Interessant. Das LED-Strahlung (Monitor, TV, Glühlampen...) die Augen schädigen, ist ja erwiesen.

Artikel: Homeoffice erhöht Risiko von Netzhautablösungen

rop @, Freitag, 21. Mai 2021, 19:22 (vor 34 Tagen) @ Incantator

Hi Friedrich ,
Ich verstehe den Artikel so:
Nicht direkter Schaden für eine Netzhautablösung, sondern indirekt steigt das Risiko dafür über eine Zunahme der Kurzsichtigkeit . Das ist vermutlich dasselbe wie die Statistik für den Fernen Osten, wo viele durch diese Arbeitsweise (immer lernen, PC, nah dran, kein Ausgleich in der Natur ) kurzsichtig geworden sind.

Insgesamt stimme ich den ganzen Risiken zu.

LG ROP

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum