Sehkraft nach Ablösung und Katarakt OP - 3D Sehtest

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Samstag, 18. September 2021, 19:04 (vor 28 Tagen) @ nickylea

Moin,

Sag das aber schon so ziemlich bei jedem Termin. Selbst in der Uniklinik hab ich das schon gesagt.

Tja, das bekannte "Schweigen" der Ärzte.

Das war also dann schon ziemlich schnell nach der OP da Evtl sogar schon vom Anfang an.

Das klingt eigentlich typisch nach Flüssigkeit bzw. Ödem. Ist m.W. bei Augen-OP nicht selten. Aber wie gesagt, im OCT ist sowas zu sehen (was nicht gleichbedeutend ist, dass der behandelnde Arzt das auch sieht - zumindest ist das meine Erfahrung). Deshalb nochmal ganz gezielt darauf ansprechen.

Das gibt mir jetzt doch etwas zu denken und verunsichert mich.

Wenn es keine Flüssigkeitsansammlung ist und auch sonst keine Ursache gefunden wird event. nach einem Verdacht fragen.

Was ist mit dem Nachstar - wie äußert sich der ?

Nun, bei mir ("leichter Nachstar, noch nicht operabel") merke ich direkt kaum etwas. Fällt allerdings von der Seite (Sonnen-)Licht auf die Linse dann wird das gesamte Sichtfeld trüb bzw. milchig. Schatte ich mit der Hand das einfallende Licht ab, ist alles wieder klar und kontrastreich.

LG
mojoh


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum