Frage zur eventuellen Vorsorge

Doreen1974, Mittwoch, 29. September 2021, 07:30 (vor 20 Tagen) @ Doreen1974
bearbeitet von Doreen1974, Mittwoch, 29. September 2021, 07:38

@penzer, ich denke, Du m├Âchtest so was wie eine Verlaufskontrolle Deines Auges. Also sowas, wie regelm├Ą├čige Schichtaufnahmen.

Ein Loch ist nach meinem Wissen, ja entweder durch Zug des Glask├Ârpers an der NH, oder durch Makulatraktion des GK im Makulabereichs entstanden.
Oder durch Narbenbildung und Zug auf die NH, als Heilungsreaktion.
Ansonsten enstehen die eben auch spontan, durch Zug.

Ich habe am li. Auge eine Stelle, die ein Arzt vor drei├čig Jahren schon vakant gestellt hat, also k├Ânnte sein, dass....

Hat bisher drei├čig Jahre gehalten.

Nun wurde ins System Auge eingegriffen, die Anatomie ge├Ąndert, durch die k├╝nstliche Linse sozusagen eine L├╝cke geschaffen, weil d├╝nner als die nat├╝rliche.
K├Ânnte nun also zum Zug meines nicht abgel├Âsten GK kommen.

Wei├č aber keiner, OB es passiert.
Daher wird es beobachtet.
Wusste ich alles gar nicht.

Und mein, mich am Grauen Star operierender Augenarzt, hat mir nicht gesagt, was da los ist.

Ich gehe davon aus, er war jung und brauchte das Geld....
:-D :-(
Nein, Scherz beiseite. Gemacht werden musst die OP nun mal.
Aber Aufkl├Ąren, auch ├╝ber den Allgemeinzustand des Auges, w├Ąre mal eine Option gewesen....

An Deinem operierten Auge, ist der GK entfernt, der Zug dort sollte also nicht mehr gegeben sein, wenn nicht irgendwie durch ├╝berschie├čende Heilungsreaktion und Gewebebildung, die Zug entstehen l├Ąsst.

Ob eine regelm├Ą├čige Untersuchung f├╝r Dich hilfreich ist oder eine regelm├Ą├čige Hintergrunduntersuchung eben da Mittel der Wahl bei deinem gesunden Auge ist, dass solltest Du gut erfragen....

LG, Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum