Welchen Sport ?

nickylea @, Main-Kinzig-Kreis, Sonntag, 06. März 2022, 00:03 (vor 81 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Nicole,

Dein Beitrag könnte 1:1 so von mir stammen... :-)
Mir geht es da genauso, mit dem OP-Auge und dem anderen mit dem murgelnden Glaskörper.

Hallo Doreen,

Danke f√ľr deine Antwort.
Ich glaube es geht den meisten von uns hier so.

Joggen fällt aus. Und die tägliche Stunde Rennen fehlt mir so!

Gejoggt habe ich nie. War schon immer Walker/Nordic Walker.
Durfte das wegen dem Knie schon nicht.
Aber komischerweise hat da kein Augenarzt gesagt das man es lassen sollte. Nur unmittelbar nach der OP als ich nach laufen gefragt habe, hieß es auf keinen Fall Joggen.

Die hier auf der Website aufgezählten Yoga-Übungen fallen aus, wurden durch andere ersetzt. Kopfstand, Pflug, Umkehrhaltung, alles gestriechen.

Das habe ich in der Klinik gesagt bekommen, Yoga w√§re eine M√∂glichkeit. Aber der ‚Äěherabschauenden Hund‚Äú w√ľrde es wohl nicht mehr werden.


Statt dessen einen Ergometer gekauft, da rödele ich jeden zweiten Tag eine Stunde, und finde es wahnsinnig langweilig.... wenigstens kann ich nebenbei Podcasts hören....

Der steht hier auch rum - ist aber f√ľr mich pers√∂nlich absolut gar nichts. Da werde ich nerv√∂s dabei, kann dabei auch nichts anderes machen. Dann gehe ich lieber eine Stunde raus.


Hantel√ľbungen f√ľr Bizepz und Trizeps nur noch mit 1,5 Hantelchen.

Liegest√ľtze nur noch die f√ľr M√§dchen (kurz-Knie)....

Alles was mit Springen und Ersch√ľttern einhergeht f√§llt aus.

Stimmt das lasse ich auch komplett weg und mache Alternativen.
Bergsteiger und Plank geht mir sofort auf die Augen - also auch gestrichen.


Tanzen aber nicht, da wackelt daf√ľr jetzt mehr der Po, um die Schwingugen auszugleichen.

Aber Line-Dance fällt bisher aus.
Soviel Zeit habe ich ja auch gar nicht....

Wir sind uns da total ähnlich…

Ich bin einfach unglaublich dankbar, dass es, so blöd es jetzt eben ist....,ich immer noch sehen kann, wenn auch mit vielen blöden Effekten und Nervigkeiten...aber ich kann mich noch selbst versorgen...

Das ist es mir alles wert.

Jetzt kommt mein Sohn, und will mal wieder was, (ganz viel)..:-D ... und ich kann das noch leisten und dar√ľber bin ich sehr gl√ľcklich.

Das ich ihn noch sehen kann.

Und genau das denke ich mir dann auch - das hast du sehr passend geschrieben.
Ich bin froh und dankbar das es so ist wie es ist momentan. Ich bin zufrieden.
Man wei√ü nicht was noch kommt, man m√∂chte auch kein Risiko eingehen. Dann die √Ąngste noch dazu.
Trotzdem wurde es mir gestern sehr bewusst was man doch vermisst. Die Leute im Studio haben sich gefreut das ich wieder mal da war. Mein Trainer hat sich tierisch gefreut, er fragt wann wir wieder trainieren, mit ihm habe ich dann lange gesprochen.


Ich passe mich an, so gut es geht.
Und bin so froh, dass noch geht, was geht.
Ich werde es nicht riskieren..., denn die Angst begleitet auch mich jeden Tag.

Da kann ich dir total nachf√ľhlen, mir geht es da genauso.
Deshalb habe ich in Sachen √Ąngste jetzt Hilfe.


Versuche sie im Zaum zu halten und den Tag zu genie√üen, wenn ich daf√ľr Zeit habe....

Danke f√ľr deine Worte Doreen. Du k√∂nntest von mir schreiben. Es tut gut zu lesen das es anderen genauso geht und wir die gleichen Gedanken und Gef√ľhle haben.

Liebe Gr√ľ√üe
Nicole


Herzlich, Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum