Vitrektomie mit Gas, benötige Ratschläge z. Heilungsverlauf

Vanessa, Donnerstag, 17. März 2022, 19:51 (vor 68 Tagen) @ Rene67

Hallo Rene,

3 Monate nach der Op hört sich erst mal schon einigermaßen lang an.
Ist es aber eigentlich gar nicht.
Mir hat mein Arzt zb nicht gesagt, dass nach 4 Wochen der Heilungsprozess abgeschlossen ist und man wieder Sport mit Vollgas betreiben kann.
Sondern eher das Gegenteil. Bei mir war nach der NH-OP auch alles in Ordnung (Netzhaut lag sehr gut an), allerdings hat mein Arzt mir dringend geraten, mein Auge noch weiter zu schonen, eben weil es viel *mitgemacht* hätte.
Zudem baut sich die Sehkraft ja erst wieder auf. Bei manchen geht das recht schnell, bei anderen kann das mitunter ein Jahr und mehr dauern.
Da kann ich allerdings nicht mitreden, ich hatte wenige Wochen nach der Op schon den grauen Star.

Ich konnte viele Monate lang kaum am Bildschirm arbeiten, lesen war sehr anstrengend und ich bekam sehr schnell Stiche über und in dem Auge.
Und ich habe auch Augentropfen genommen, am liebsten hätte ich mir die ganze Flasche ins Auge geschüttet, weil es die einzige Wohltat für mein Auge war.
Nach Rücksprache mit meinen AA habe ich dann die Tropfen gewechselt, weil es nicht besser wurde.
Jetzt nehme ich eine Emulsion, ohne Konservierungsstoffe, die mir mein AA empfohlen hatte und tropfe meist nur noch 2 -3 x am Tag.
Daher würde ich sowas immer mit dem Arzt besprechen/abklären.
Ich habe auch meine Brillengläser mit Blaulichtfilter versehen und trage allgemein bei Sonne nur noch selbsttönende Gläser oder Sonnenbrille.

Und ja, ich würde das Auge auch noch weiter schonen.
Sei es schweres ruckartiges Heben vermeiden, alles was länger über Kopf ist. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht.
Sport war für mich jetzt nie so das Thema, eben weil ich keinen betreibe.:-D
Aber ich denke, da sollte man auch unterscheiden, welchen Sport man betreibt und in welcher Art und Weise Erschütterungen entstehen.

Und solange bei deinen regelmäßigen Kontrolluntersuchungen weiterhin alles gut ist, findet man irgendwann von alleine wieder unbefangener in den Alltag zurück.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.

LG
Vanessa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum