Netzhautdegeneration

Dndke20222, Montag, 28. März 2022, 00:20 (vor 59 Tagen) @ Friedrich (NRW)
bearbeitet von Dndke20222, Montag, 28. März 2022, 00:59

Guten Abend,

Wie ihr mich schon von meinen vorherigen Einträgen kennt, bin Ich eine sehr ängstliche Person.
Ich bin 24 und habe Netzhautdegenerationen auf beiden Augen, d.h viele Glitzerpunkte/beete, Schneckenspuen und Pflastersteinareale an beiden Augen.
Ich bin etwa -5,5 Dioptrien kurzsichtig und wurde insgesamt 3 mal auf beiden Augen aufgrund mehreren Löschern gelasert.

Die liebe Katharina kennt mich mittlerweile auch und Ich hoffe, dass Sie meine Fragen auch nochmal beantwortet.

-Mit Netzhautdegeneration sind diese Glitzerbeete gemeint oder? Und daraus muss nicht unbedingt etwas entstehen?

-In engmaschiger Kontrolle bin ich auf der sicheren Seite oder? (Also damit man rechtzeitig auf auftretende Veränderung mit einem Laserstrahl reagieren kann, um einer NhA vorzubeugen)

-Kann man Netzhautrisse auch lasern?

-Kann man auch eine NHA OP auch mit lokaler An√§sthesie durchf√ľhren lassen?

-Ich habe Angst zu erblinden, eine behandelte NHA w√ľrde mein Augenlicht doch retten oder? (Bitte nur positive Antworten, da Angstpatientin)

Liebe Gr√ľ√üe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum