Glaskörperabhebung, Blitze und Urlaub

Venus @, Sonntag, 10. April 2022, 08:41 (vor 46 Tagen)

Guten Morgen,

Anfang Dezember fing es an mit den Blitzen, bei einem bisher gesunden und ganz normalem Auge, nicht weitsichtig etc. Sofortige Kontrolle ergab eine Läsion an der Netzhaut. Zwei Tage später wurde daraus ein Loch, das erfolgreich gelasert wurde.
So weit, so gut. Seither blitzt es weiter bis heute, alle 4 Wochen schaute der Augenarzt nach, alles ok. Der Abstand zum nächsten Kontrolltermin wurde vergrößert.

Fazit: Alles wie gehabt, die Möglichkeit, dass sich ein weiteres Loch bildet und danach wahrscheinlich eine Netzhautablösung besteht weiter, denke ich.

Und nun möchte ich mal etwas Urlaub machen. Die nächste Augenklinik mit OP Möglichkeit ist über 100km entfernt.
1. Ist das ein zu großes Risiko, und ich muss dann über Jahre vielleicht zu Hause hocken und auf die Netzhautablösung warten?
2. Selbst wenn eine Klinik näher wäre könnte ich ja nach der OP unmöglich bis nach Hause fahren, oder? Die Erschütterungen im Auto wären zu groß? Was mache ich dann, ich wäre auf einem Campingplatz.

Vielen Dank für Eure Mühe. Und viele Grüße.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum