Was ist eine periphere Netzhautablösung?

Lavazza84 @, Montag, 11. April 2022, 20:42 (vor 43 Tagen) @ Dndke20222

Hallo,

solche Phasen kommen mir z. T. nicht unbekannt vor. Nach mehreren AA Besuchen bin ich bei dem AA meines Vertrauens geblieben. Ein Psychologe sagte mir einmal, ich solle in kritischen Momenten an die Worte und Gelassenheit meines AA denken und fragte mich auch, wem ich mehr vertraue. Einem unerfahrerem Assistenzarzt oder meinem (er ist √ľber 50).

Ich habe ihn gefragt, ob ich mit dieser NH alt werden k√∂nne, ohne, dass was passiert. Da kam ein v√∂llig selbstverst√§ndliches, √ľberzeugter "nat√ľrlich. Das ist nicht so schlimm bei Ihnen." Auch, dass er viele Betroffene wie mich hat, die werden halt regelm√§√üig kontrolliert und gut ist.

Seitdem geht's besser. Zwar haben sich die Symptome nicht ge√§ndert (massive Tr√ľbungen Bildzittern im seitlichen Augenwinkel), aber ich hoffe, dass ich Gl√ľck habe und es zumindest so bleibt. Ich denke, dass es die Vernarbungen auf der NH sind oder Nystagismus. Habe mir eine andere Baustelle vorgenommen (Abnahme, Sport, Cholesterin runter) und das hat das Augenproblem abgel√∂st (zumal die Gefahr nen Herzinfarkt zu bekommen weitaus schwerwiegender ist, da es um Leben und Tod geht).

Such dir ein gutes Hobby, was dich ablenkt. Alles gesundheitliche Training (Sport, Ernährung) trägt zu einer guten Augengesundheit bei.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum