Studenten möchten von euch lernen

Med2Bee92 @, Dienstag, 26. April 2022, 11:52 (vor 30 Tagen)

Editiert von Friedrich (NRW)
Antworten an Med2Bee bitte über das Briefsymbol oberhalb des Beitrags.

---

Hallo liebe Forenträger,

mein Beitrag entspricht vielleicht nicht ganz der Idee dieses Forums. Ich hoffe dennoch, dass ihr mir mit eurer Erfahrung weiterhelfen könnt.

Als Medizinstudent an der Ruhr-Universität Bochum bereite ich aktuell einen Kurzvortrag zu unserem Fallbeispiel "einseitige, traumatische Netzhautablösung" vor.

Die Aufgabe meines Kommilitonen und mir ist es, unsere Kleingruppe in kurzen Beiträgen von je 5 Minuten über Behandlungsmöglichkeiten und Prognosen zu informieren.

Unter dem Punkt "Prognosen" ist es mir besonders wichtig, dass wir als angehende Ärzte eine Vorstellung davon bekommen, welche Folgen diese Diagnose für eine*n Patient*in haben kann, um uns später besser in mögliche Patienten hineinversetzen zu können.

Dies möchte ich möglichst anschaulich vermitteln und unsere Hörer am besten "am eigenen Leib" wahrnehmen lassen.

Nun ist es sicherlich nicht damit getan, unsere Gruppenmitglieder einfach für 10 Minuten eine Augenklappe tragen zu lassen. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir zu folgenden Fragen euer Feedback geben könntet:

-Welche Einschränkungen im Alltag erlebst du am gravierendsten?

-Wie hast du die akute Behandlung erlebt und wie erlebst du die Folge-/Nachbehandlung?

-Hast du eine Idee, wie wir Nichtbetroffenen deine Einschränkungen (des Sehens, im Alltag, usw.) auf einfache Weise veranschaulichen können?

Antworten auf diese Fragen sind sehr persönlich und natürlich absolut freiwillig. Ich werde sie dementsprechend vertraulich behandeln. Sie sollen nur als Anregung zur Konzeption unseres Vortrages dienen und werden selbst nicht veröffentlicht.

Im Voraus vielen Dank für euren Beitrag und viele Grüße,
euer Med2Bee


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum