Corona Impfung als Ursache einer Netzhautablösung

Gerd_87700 @, Memmingen, Montag, 24. Mai 2021, 14:52 (vor 31 Tagen)

Corona Impfung als Ursache einer Netzhautablösung

40,1 % der unerwünschten Reaktionen waren zum Zeitpunkt der Meldung wieder vollständig abgeklungen und 22,4 % der unerwünschten Reaktionen hatten sich gebessert. 24,6 % wurden als noch nicht abgeklungen angegeben und der Ausgang von 11,2 % der unerwünschten Reaktionen war zum Zeitpunkt der Meldung noch nicht bekannt. In 1,1 % der Einzelfallmeldungen wurde ein tödlicher Ausgang berichtet (siehe unten). In 0,6 % der Verdachtsfälle wurde über einen unterschiedlichen bleibenden Schaden berichtet (z. B. Myokardinfarkt, Netzhautablösung, Narbe nach Kratzen an der Injektionsstelle).

Quelle: Sicherheitsbericht
Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor
COVID-19
Paul-Ehrlich-Institut, Langen, den 07.05.2021
Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel

https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/sicherheitsberichte/9-berichtszeitraum-27-12-bis-30-04.html;jsessionid=FFFB4A872E15C8DD24D3868529EA0FFE.intranet211


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum