Kann sich der Glaskörperauch nur zur Hälfte abheben?(Gewalt)

Waves, Freitag, 17. Mai 2019, 19:33 (vor 123 Tagen) @ Wolfram (DD)

Hallo Wolfram, danke für deine Antwort. Ich weiß, dass ich euch sicher mit meinen Fragen nerve, und das tut mir sehr leid, nur ich mache mir viele Gedanken und weiß einfach nicht, was ich habe, und habe dazu noch Angst.:-( Ich habe meine Augen einfach über Monate so überanstrengt, dann aufeinmal die Floater und jetzt im Dunkeln bei Kopfbewegungen ein bogenförmiges Blitzen auf beiden Augen. Was soll das sonst sein, außer eine GKA?
Das mit dem Hohlraum dachte ich so, dass durch meine leichte Kurzsichtigkeit der GK sowieso etwas angespannt ist und sich durch die Anstrengung jetzt von der Netzhaut losgelöst hat, nur ein bisschen. Und das wär ja das dümmste, wenn der GK jetzt ewig lang an der Netzhaut zieht bei jeder Bewegung. Da dachte ich, dass der Hohlraum wieder mit Flüssigkeit gefüllt wird und der GK somit quasi "Ruhe" gibt, dass da nichts mehr im Auge lose rumwabbert und an der Netzhaut zieht.
Auf anderen Seiten steht nämlich sehr wohl, dass dieses bogenförmige Leuchten auf eine Netzhautablösung hinweisen kann, bzw auf eine Glaskörperabhebung.
Egal, jedenfalls vielen Dank für die Antwort!!:-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum