Tipp Klinik Grauer Star OP und weitere Fragen

Doro65 @, 57641, Mittwoch, 05. Februar 2020, 18:31 (vor 158 Tagen) @ K.H.

Hallo zusammen,

ich wollte mal kurz berichten, wie es nun verlaufen ist. Wie ihr ja wisst, hatte ich den Wunsch nach einer Vollnarkose ge√§u√üert, dieser wurde, obwohl rein k√∂rperlich nichts dagegen sprach, abgelehnt. Ich hatte mich sehr dar√ľber ge√§rgert, dass der An√§sthesist mir das Gef√ľhl vermittelt hat, mich nicht ernst zu nehmen, und fast noch mehr, da auf der Homepage der Praxisklinik ausdr√ľcklich die M√∂glichkeit einer Vollnarkose angeboten wurde.

Nun ja, mangels anderer Alternativen habe ich mich letztendlich nach dem Motto ‚ÄěAugen zu und durch‚Äú doch zur OP in besagter Praxisklinik entschlossen. Auf die OP selbst gehe ich jetzt nicht ein, dann wird es zu lang, aber: nach erfolgter √∂rtlicher Bet√§ubung und Start der OP musste dann doch eine Vollnarkose eingeleitet werden, da mein Auge zu sehr gezuckt hat (obwohl das eigentlich durch die Art der Bet√§ubung nicht m√∂glich sein sollte, ich fand es auch extrem unangenehm und keineswegs schmerzfrei), und das Auge selbst wohl relativ tief lag, was dann zus√§tzlich die OP erschwert hat.

Tja, das hätten alle Beteiligten aber auch wirklich einfacher haben können, mir jedenfalls hätte es viel Streß erspart, wenn man gleich eine entsprechende Narkoseform gewählt hätte.

Die OP selbst ist sehr gut verlaufen, ich hab keinerlei Probleme oder Schmerzen, zu keinem Zeitpunkt. Nun bin ich gespannt, ob man denn bei der OP des anderen Auges gleich eine Vollnarkose wählt.

Wollte euch das nicht vorenthalten, vielleicht auch den Einen oder Anderen ermuntern, mehr zu k√§mpfen und sich nicht, so wie ich, von den √Ąrzten belabern zu lassen.

Viele Gr√ľ√üe,
Doro


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum