Re: Erfahrungen mit Grubenpapille?

Maren, Freitag, 20. Mai 2005, 09:34 (vor 5320 Tagen) @ KAtharina

Liebe Katharina,
dann f├╝r den Tip mit der Augenakupunktur, werde mich also gedulden! Eine Grubenpapille ist quasi eine fallengelassene Masche in der embryonalen Entwicklung des Sehnervkopfes. Kannst es dir tats├Ąchlich so vorstellen, dass am Sehnervkopf eine Grube ist. Durch diese Ver├Ąnderung - so vermutet man - dringt Fl├╝ssigkeit unter die Netzhaut. Dies ist aber nicht sicher. Meist passiert das in der 3.-4. Lebensdekade, warum gerade da, wei├č auch keiner. Die Schwierigkeit ist nun herauszufinden, wo die Fl├╝ssigkeit wirklich her kommt und wie man sie stoppen kann. Sorry, mehr wei├č ich grob auch nicht dazu.
Herzlichen Gru├č
Maren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum