neue Teilnehmerin

Mati, ├ľsterreich - Graz, Samstag, 14. M├Ąrz 2020, 20:28 (vor 15 Tagen) @ karik

Hallo Karin,
ich kann dir bez├╝glich "Vollbelastung" nicht weiterhelfen, aber ich w├╝rde mich gerne mit dir ├╝ber deine Erfahrungen austauschen. Ich bin ├╝brigens 69 und hatte meine OP vor zwei Wochen. Urspr├╝nglich wollte man auch bei mir eine Linse einsetzen, aber bei einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch mit dem Chirurgen, hat mir dieser wegen meiner starken Kurzsichtigkeit davon abgeraten. Ich sollte warten, bis es wirklich notwendig ist. Man m├╝sste sonst in mein gesundes Auge innerhalb einer Woche ebenfalls eine Linse einsetzen.
Ich habe ├╝brigens keine Tamponade bekommen und durfte nach Abnahme des Verbandes sofort lesen und fernsehen. Mein Pucker war ├╝brigens beinahe 20 Jahre alt und erst seit einem Jahr hatte sich meine Sicht rapide verschlechtert - inkl. Doppelbilder und noch mehr Verkr├╝mmungen. Vor zehn Jahren hatte ich auch am anderen Auge f├╝r kurze Zeit dasselbe Problem, doch dieser Pucker war innerhalb von zwei Monaten nach Diagnose ohne Zutun wieder verschwunden.
Bez├╝glich Infos gehe ich mit dir konform. Augen├Ąrztin war bei der ersten Kontrolle sehr zufrieden (Netzhaut und Augendruck in Ordnung) und in vier Wochen der n├Ąchste Kontrolltermin. Bis dahin nicht schwer heben und wie angeordnet eintropfen. Welche Tamponade bzw. ob du eine bekommen hast, m├╝sste auf dem ├Ąrztlichen Entlassungsbrief (hei├čt bei uns in ├ľsterreich so)stehen.
Liebe Gr├╝├če, Helga


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum