Netzhaut-OP, Glaskörperentfernung, Linsentausch

Doreen1974, Sonntag, 16. Mai 2021, 20:48 (vor 36 Tagen) @ Incantator

Lieber Incantator,

erst einmal alles Gute für Dich. Sehr traurig, auch Deine Geschichte, ich beglückwünsche Dich zumindest, dass Dir erst einmal geholfen werden konnte, ohne dass es dafür zu spät war.
Es gruselt mich sehr, das zu lesen, dass die Ärzte so unsicher sind in einer Klinik die NHA nicht sicher diagnostiziert zu bekommen.
Welchem normalen AA mag man da schon noch trauen, wenn selbst die, die es eigentlich aufgrund der erhöhten Häufigkeit können sollten, eben nicht sicher können, so dass wertvolle Zeit verloren geht, bis man einen wirklichen Fachmann bekommt.
Ich würde Dir raten sehr zügig, bei deiner AA vorzusprechen, wegen der Nebenwirkungen. Hat sie Wissen davon?
Schildere Deine Problematik bei dem Frontoffice der Praxis und lass Dir zügigst eine Überweisung geben. Ruf vorher jetzt schon in der Klinik an, mach einen Termin, sag Du bringst die Überweisung mit.
Wenn es Probleme gibt, frag nach einem zügigen Selbstzahlertermin, lass Dir einen ca. Betrag sagen, und mach ganz zügig einen Beratungstermin, um Deinen Sehnerv zu erhalten.
Kämpf um Dein Augenlicht!
Das Kassensystem ist recht geduldig, die Kassenschlange lang, geschädigt, bist dann Du.

Einen lieben Gruß
Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum